vergrößern verkleinern
Roger Federer setzte sich gegen Nikolos Bassilaschwili
Roger Federer setzte sich gegen Nikolos Bassilaschwili © Getty Images

Roger Federer und Maria Scharapowa haben keine Probleme mit ihren Auftakthürden in Melbourne. Die Superstars erreichen im Eiltempo die zweite Runde der Australian Open.

Der Schweizer Roger Federer und Maria Scharapowa aus Russland haben ihre Auftakthürden bei den Australian Open in Melbourne mühelos gemeistert.

Der an Position drei gesetzte Grand-Slam-Rekordsieger Federer benötigte für das 6:2, 6:1, 6:2 gegen Nikolos Bassilaschwili (Georgien) lediglich 72 Minuten.  

Der 34-jährige Federer, der in Down Under sein 65. Major-Turnier in Serie bestreitet, hat die Australian Open bislang viermal gewonnen - zuletzt 2010.  

Auch die Weltranglistenfünfte Scharapowa präsentierte sich beim 6:1, 6:3 gegen Nao Hibino (Japan) in guter Form und feierte nach 73 Minuten ihren ersten Sieg des Jahres.

Die 28-Jährige hatte wegen einer Armverletzung ihre Teilnahme am Turnier in Brisbane zum Saisonauftakt abgesagt. Scharapowa hatte 2008 in Melbourne triumphiert.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel