vergrößernverkleinern
2016 Australian Open - Day 13
Angelique Kerber (rechts) ist nach ihrem Sieg in Melbourne nun die Nummer Zwei der Welt © Getty Images

Deutschlands Nummer eins macht ihren ersten Grand-Slam-Titel im Finale gegen die Weltranglistenerste Serena Williams klar - das Finale zum Nachlesen.

Angelique Kerber hat sensationell die Australian Open in Melbourne gewonnen.

Im Finale besiegte die 28-Jährige die große Turnierfavoritin Serena Williams mit 6:4, 3:6, 6:4. 

Kerber ist seit Steffi Graf im Jahr 1994 die erste deutsche Siegerin in Melbourne. Graf, die sich insgesamt viermal in die Siegerlisten der Australian Open eintrug, war es auch, die als bis dato letzte Deutsche 1999 bei den French Open ein Grand-Slam-Turnier gewonnen hatte.

Williams verlor zum ersten Mal in ihrer Kariere ein Grand-Slam-Finale im dritten Satz. Zuvor hatte ihre Bilanz bei 8:0 gestanden.

Kerbers Triumph zum Nachlesen:

+++ Auf Wiedersehen +++

Mit einer großartigen Stunde für den deutschen Tennissport verabschieden wir uns vom Liveticker. Glückwunsch an Angelique Kerber für einen sensationellen Erfolg. Das Finale der Männer können Sie morgen wieder ab 9 Uhr im Liveticker verfolgen.

+++ Williams zeigt Größe +++

Im Gegensatz zu vergangenen Niederlagen zeigt sich Williams ganz und gar nicht niedergeschlagen. Sie freut sich aufrichtig mit Kerber, gratuliert ihr nach der Siegerzeremonie erneut.

+++ "Es ist verrückt" +++

Die Deutsche richtet ihre Worte nun an das Publikum. "Es ist total verrückt und unglaublich. Ich bin Grand-Slam-Siegerin", staunt Kerber, überwältigt von ihren Emotionen. Sie bedankt sich bei ihrer Familie und ihrem Team. Sie lebe gerade einen Traum. Natürlich freut sie sich, in Williams "eine ganz Große" geschlagen zu haben.

+++ Kerber erhält Trophäe +++

Nun wird die Deutsche, die nach diesem Turnier als Nummer zwei der Weltrangliste geführt wird, geehrt. Sie erhält die Daphne Akhurst Trophy, der sie einen kleinen Schmatzer aufdrückt.

+++ Williams zollt Kerber Respekt +++

"Glückwunsch an Angelique Kerber, sie hat großartig gespielt und den Titel absolut verdient", lobt Williams ihre Kontrahentin mit großen Worten.

+++ Siegerehrung steht an +++

Nachdem die ersten Tränen gekullert und getrocknet sind, steht nun der nächste emotionale Höhepunkt an: Die Siegerehrung.

+++ Williams entthront +++

Die US-Amerikanerin verpasst es, ihren Titel beim "Happy Slam" zu verteidigen beziehungsweise den sechsten zu holen. Gleichzeitig gelingt es ihr nicht, Steffi Graf in einer Statistik einzuholen: Die Deutsche beendete ihre Karriere bei 22 Grand-Slam-Titeln, Williams bleibt bei 21.

+++ Kerber folgt Graf +++

22 Jahre nach Steffi Graf gewinnt mal wieder eine deutsche Tennisspielerin das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres in Downunder. Kerber feiert damit gleich in ihrem ersten Major-Finale ihren ersten Triumph.

+++ Kerber gerührt +++

Herzlichen Glückwunsch an die 28-jährige Deutsche! Kerber sinkt nach dem gewonnenen Matchball zu Boden und ist überwältigt. Sie nimmt die Gratulation der entthronten Williams mit Tränen in den Augen entgegen. Wahnsinn!

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 4:6 +++

Angelique Kerber bezwingt Serena Williams und gewinnt die Australian Open 2016! Williams' Vorhand landet im aus.

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 4:5, Vorteil Kerber +++

Match- und Championshipball für Kerber! Sie kämpft Williams in einem langen Ballwechsel nieder.

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 4:5, 40:40 +++

Einstand! Kerber returniert engagiert und erzwingt einen Fehler von Williams.

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 4:5, 40:30 +++

Williams wendet Breakchancen für Kerber ab: Ein erneuter Rückhandwinner bringt sie dem Spielgewinn näher.

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 4:5, 30:30 +++

Die Seriensiegerin reagiert mit einem Ass durch die Mitte. Den anschließenden langen Ballwechsel beendet Williams mit einem für Kerber nicht zu erreichenden Rückhand-Crossschlag.

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 4:5, 0:30 +++

Nächster leichter Fehler von Williams! Nur noch zwei Punkte fehlen Kerber.

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 4:5, 0:15 +++

Williams' Rückhand landet im Netz - leichter Vorteil für die Deutsche.

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 4:5 +++

Nun bahnt sich eine Verlängerung an. Im dritten Satz wird kein Tiebreak gespielt. Williams muss nun ihren Aufschlag unbedingt durchbringen.

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 4:5 +++

Kerber serviert gut - 30:40. Doch der nächste Return von Williams ist extrem platziert und die Deutsche setzt ihre Vorhand zu weit an. Williams ist wieder dran.

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 3:5, 40:15 +++

Ein unforced Error bringt Kerber wieder ran. Dann schlägt Williams aber mit einem klasse herausgespielten Cross-Vorhandball zurück. Zwei Breakbäller gegen Kerber.

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 3:5, 30:0 +++

Die Deutsche steht zweimal nicht gut zum Ball. Dieser fliegt über die Grundlinie hinaus.

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 3:5 +++

Kerbers Ball berührt die Netzkante, rollt jedoch nicht auf die andere Seite. Williams verkürzt und nun schlägt Kerber zum Titelgewinn auf.

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 2:5, 30:30 +++

Kerber hält mit dem Tempo von Williams mit. Sie returniert stark und zwingt die 34-Jährige zu einem erneuten Rückhandfehler.

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 2:5, 15:15 +++

Ein Doppelfehler zum ungünstigsten Zeitpunkt! Williams schlägt aber mit einer krachenden Rückhand zurück.

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 2:5 +++

Und da ist der drei-Spiele-Vorsprung! Kerber zwingt die US-Amerikanerin zu einem Vorhandfehler. Jetzt fehlt nur noch ein Spiel zum grandiosen Triumph!

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 2:4, 0:40 +++

Die Deutsche geht mal wieder in die Hocke und macht so den Punkt zum 30:0. Dann serviert sie ein Ass und hat Spielbälle zum 5:2.

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 2:4 +++

Kerber nutzt ihren fünften Breakball in diesem Spiel und baut ihre Führung aus. Die Sensation ist in greifbarer Nähe!

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 2:3, 40:40 +++

Kerber scheint Gefallen an ihren Stopps zu finden. Sie legt gleich einen hinterher. Über zehn Minuten dauert das Aufschlagspiel von Williams nun schon an.

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 2:3, 40:40 +++

Die Topfavoritin zeigt Nerven: Doppelfehler und vierter Breakball für die Deutsche. Ein Rückhandfehler Kerbers bringt erneut den Einstand.

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 2:3, 40:40 +++

Kerber erspielt sich erneut einen Breakball, indem sie eine Vorhand die Linie runternagelt. Williams kann auch diesen abwehren, obwohl sie über den zweiten Aufschlag gehen muss. Dann folgen ein weiteres Ass und ein glänzender Stopp von Kerber.

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 2:3, 40:40 +++

5. Ass von Williams - zwei Breakbälle abgewehrt. Aber sie muss kämpfen.

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 2:3, 30:40 +++

Williams kann sich derzeit nicht auf ihren ersten Aufschlag verlassen. Kerber erspielt sich zwei Breakbälle. Ihre unfassbare Laufarbeit in einer 19 Ballkontakte währenden Rally wird nicht belohnt.

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 2:3, 15:30 +++

Kerbers Vorhand geht an die Netzkante und springt Williams an den Oberkörper. Glück für die Deutsche!

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 2:3, 15:15 +++

Williams, die im Finale von Melbourne noch nie verloren hat, ist wieder an der Reihe. Sie verzieht ihre Vorhand, lässt dann aber einen Vorhandwinner folgen.

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 2:3 +++

Die US-Amerikanerin macht erneut einen leichten Fehler. Daraufhin schlägt Kerber mit viel Schnitt und sehr gezielt auf und bringt ihr Aufschlagspiel zu 30 durch.

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 2:2, 30:30 +++

Die Returns von Williams sind einfach eine Klasse für sich. Zwei von der Sorte bringen den Ausgleich.

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 2:2, 0:30 +++

Und da ist der nächste unforced Error mit der Vorhand von Williams. Der anschließende Volley fliegt ins Netz, weil Kerber den Ball zuvor mit einer guten Höhe zurückspielt.

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 2:2 +++

Williams schlägt noch ein Ass und gleicht in Spielen aus.

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 1:2, 40:15 +++

Der Lärmpegel bei Williams erhöht sich wieder. Bei Punktgewinnen schreit sie den Frust über ihre hohe Fehlerzahl heraus. Das Spiel scheint sie zu drehen.

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 1:2, 0:15 +++

Mit einem unfassbaren Winkel mit der Vorhand setzt Kerber Williams gleich wieder unter Druck.

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 1:2 +++

Erneute Notlage für Kerber! Der erste Aufschlag kommt nicht wie gewollt, auch ein Ass ist nicht genug. Williams' Return ist dann einfach zu gut. Wieder alles in der Reihe.

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 0:2 +++

Was für eine Laufarbeit von Kerber! Vier Mal ist sie in akuter Bedrängnis, kommt aber immer noch gerade so an den Ball - und versenkt eine Vorhand zum dreifachen Breakball. Gleich den ersten nutzt sie!

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 0:1, 0:30 +++

Williams agiert zunächst passiv, ihre Vorhand gerät zu lang. Ein Rückhandvolley misslingt ihr im Anschluss völlig. Die Chance für Kerber!

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 0:1 +++

Kerber sichert sich das erste Spiel mit einem stark herausgespieltem Vorhandwinner longline. So kann es weiter gehen!

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 0:0, 15:40 +++

Traumstart für Kerber in den dritten Durchgang! Drei gute Aufschläge bringen schnell die 40:0-Führung. Dann entscheidet Williams einen umkämpften Ballwechsel mit einem starken Winkelschlag für sich.

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3, 0:0 +++

Kerber eröffnet den Showdown. Die Spannung steigt, die Zuschauer in der Rod Laver Arena kommen immer besser in Stimmung - und sind eher auf Seite der Deutschen, die ihren ersten Grand-Slam-Titel holen könnte.

+++ Williams - Kerber 4:6, 6:3 +++

Williams zwingt Kerber zu einem Rückhandfehler. Es folgt ein unforced Error mit der Vorhand und Williams macht Satz zwei klar. Der dritte Durchgang muss die Entscheidung bringen.

+++ Williams - Kerber 4:6, 5:3, 30:15 +++

Licht und Schatten bei Williams: Einem Doppelfehler folgt ein sattes Ass durch die Mitte.

+++ Williams - Kerber 4:6, 5:3 +++

Kerber bleibt dran. Ein Ass und ein Vorhandwinner bringen ihr das nächste Spiel. Jetzt schlägt Williams zum Satzgewinn auf.

+++ Williams - Kerber 4:6, 5:2, 30:30 +++

Zwei gute Aufschläge bringen die Deutsche wieder heran. 20 Jahre nach Steffi Graf könnte sie mal wieder für einen schwarz-rot-goldenen Sieg bei den Australian Open sorgen.

+++ Williams - Kerber 4:6, 5:2, 30:0 +++

Bitter für Kerber: Sie beantragt eine Challenge, doch ihr Ball verfehlt um Millimeter die Linie. Williams lässt Kerber jetzt laufen und steht kurz vor dem Satzgewinn.

+++ Williams - Kerber 4:6, 5:2 +++

Dann produziert die Amerikanerin ihren zweiten Doppelfehler, versemmelt ihre Vorhand und ermöglicht Kerber den Anschluss. Dann geht sie jedoch ans Netz vor und beendet das siebte Spiel mit einem gefühlvollen Volley mit ihrer Rückhand.

+++ Williams - Kerber 4:6, 5:2 +++

Dann produziert die Amerikanerin ihren zweiten Doppelfehler, versemmelt ihre Vorhand und ermöglicht Kerber den Anschluss. Dann geht sie jedoch ans Netz vor und beendet das siebte Spiel mit einem gefühlvollen Volley mit ihrer Rückhand.

+++ Williams - Kerber 4:6, 4:2, 40:0 +++

Williams ist jetzt deutlich besser im Spiel. 23 unforced Errors waren es noch im ersten Durchgang, jetzt steht sie bei drei. Kerber hat schon fünf auf ihrem Konter. Mit einem Ass steht sie kurz vor dem fünften Spiel.

+++ Williams - Kerber 4:6, 4:2 +++

Eine starke Vorhand die Linie entlang bringt Kerber den Punkt zum zweiten Spielgewinn in Durchgang zwei.

+++ Williams - Kerber 4:6, 4:1, 30:30 +++

Jetzt ist Kerber gefordert. Das Aufschlagspiel sollte sie nicht abgeben, wenn sie Satz zwei noch gewinnen möchte. Ein klasse Winkel bringt den Ausgleich zum 30:30. Williams challenged Kerbers Aufschlag, aber der berührt die Linie.

+++ Williams - Kerber 4:6, 4:1 +++

Kerber wittert ihre Chance, macht die ersten beiden Punkte beim Aufschlagspiel von Williams. Die nimmt dann aber wieder das Zepter in die Hand und baut ihre Führung mit einer wuchtigen Vorhand aus.

+++ Williams - Kerber 4:6, 3:1 +++

Jetzt ist Williams da! Sie zwingt Kerber zu einem Rückhandfehler und holt das Break. Aber der zweite Satz ist noch lange nicht vorbei.

+++ Williams - Kerber 4:6, 2:1, 40:30 +++

Und da ist der nächste Doppelfehler: 0:40. Die erste knifflige Phase für Kerber. Aber Williams macht erneut Fehler und bringt die Deutsche wieder ran.

+++ Williams - Kerber 4:6, 2:1, 30:0 +++

Das Aufschlagspiel beginnt mit dem zweiten Doppelfehler von Kerber. Williams macht im Anschluss Druck, die Deutsche bleibt im Netz hängen.

+++ Williams - Kerber 4:6, 2:1 +++

Zwei kraftvolle Winner - einer mit der Vorhand, einer mit der Rückhand - sichern Williams das dritte Spiel im zweiten Satz.

+++ Williams - Kerber 4:6, 1:1, 30:15 +++

So langsam scheint Williams besser in die Partie zu finden. Zwei klare Punkte bringen die 30:0-Führung. Dank eines starken Returns in Williams' Rückhandecke verkürzt Kerber.

+++ Williams - Kerber 4:6, 1:1 +++

Nun serviert Kerber. Zum 30:40 schlägt sie ihr zweites Ass in dieser Partie. Beim letzten gelingt ihr ein sehr guter Schnitt und gleicht aus.

+++ Williams - Kerber 4:6, 1:0 +++

Mal sehen, wie Williams in den zweiten Durchgang startet. Ein Netzroller bringt ihr den Punkt zur zwischenzeitlichen Führung (30:15) in ihrem ersten Aufschlagspiel nach Satz eins. Ein Fehler von Kerber, und Williams führt 1:0.

+++ Williams - Kerber 4:6 +++

Der erste Durchgang geht an Kerber! Die Deutsche zieht ihr Spiel gnadenlos durch, zwingt Williams in lange Ballwechsel. Ein erneuter leichter Fehler der Favoritin führt dazu, dass sie erstmals in diesem Turnier einen Satz abgibt.

+++ Williams - Kerber 4:5, 0:30 +++

Williams macht jetzt unheimlich Druck, zwingt Kerber weit in ihre Vorhandseite. Die kann sich aber mit sehr kurzen Bällen gut aus der Situation befreien, der Ball der Amerikanerin landet im Netz.

+++ Williams - Kerber 4:5 +++

Schon wieder ist eine Vorhand von Williams zu lang. Mit ihrem zweiten Aufschlag macht sie aber Druck, Kerbers Return landet im Aus. Nun serviert die Deutsche zum Satzgewinn.

+++ Williams - Kerber 3:5, 30:15 +++

Williams ist geladen. Nach einem Punktgewinn brüllt sie sich fast die Seele aus dem Leib. Kerber muss ruhig bleiben und sich auf ihr Spiel konzentrieren.

+++ Williams - Kerber 3:5 +++

Nur noch ein Spielgewinn, dann wäre erste Satzgewinn für Kerber perfekt. Das dritte Aufschlagspiel geht zu 15 an die Deutsche.

+++ Williams - Kerber 3:4, 15:30 +++

Williams hadert, sie ist eindeutig unzufrieden mit ihrem Spiel. Ein eigentlich leichter Vorhandschlag fliegt weit ins Aus. Den macht sie normalerweise im Schlaf.

+++ Williams - Kerber 3:4 +++

Da ist die erneute Führung für die Deutsche! Williams' Vorhandvolley misslingt, Kerber darf sich über ihr zweite Break freuen.

+++ Williams - Kerber 3:3, 30:30 +++

Ein Doppelfehler der US-Amerikanerin und ein gut ausgespielter Punkt bringt die 30:15-Führung für die Deutsche. Dann schlägt Williams mit einem tollen Winkel zurück.

+++ Williams - Kerber 3:3 +++

So langsam kommt mehr Wucht und Präzision hinter die Schläge der 34-Jährigen. Insbesondere die Returns bringen Kerber in Bedrängnis. Der Deutschen fehlt im Moment der erste Aufschlag, Williams holt sich das Break mit einem Vorhandwinner die Linie entlang.

+++ Williams - Kerber 2:3, 30:30 +++

Jetzt könnte es eng werden für Kerber. Der zweite Aufschlag ist zu harmlos, Williams macht Druck und bringt sich in die Nähe eines Breaks.

+++ Williams - Kerber 2:3 +++

Die US-Amerikanerin beißt sich zurück. Sie findet ihr druckvolles Spiel wieder, schreit ihren Frust über die vielen anfänglichen Fehler nach jedem Punktgewinn heraus. Nach Einstand bringt sie ihren Service durch. Ein Stopp, der für Kerber unerreichbar ist, bringt den Spielball, der dann kein Problem mehr ist.

+++ Williams - Kerber 1:3, 0:30 +++

Kerber bleibt weiter dran, das nächste Break winkt. Williams schon mit ihrem achten unforced Error, dieses Mal mit der Vorhand.

+++ Williams - Kerber 1:3 +++

Williams findet noch nicht in ihr Spiel, macht auffällig viele Fehler, diese Phase muss Kerber nutzen. Das gelingt ihr bisher optimal. Unproblematisches zweites Aufschlagspiel der Deutschen, das sie mit starker Laufarbeit vollendet.

+++ Williams - Kerber 1:2 +++

Und da ist das frühe Break für Kerber. Williams' Rückhand ist zu lang, die 28-Jährige geht in Führung.

+++ Williams - Kerber 1:1, 15:40 +++

Was für ein Winkel von Kerber! Mit der Rückhand spielt sie einen Cross-Ball, an den Williams nicht herankommt. Dafür gibt es sogar Applaus von der Favoritin. Zwei Breakchancen für die Deutsche.

+++ Williams - Kerber 1:1 +++

Das erste Aufschlagspiel von Kerber läuft nicht so rund. Ein Doppelfehler bringt das 15:30. Nach einem leichten Fehler, einem Ass und einem Servicewinner bringt sie es aber doch durch.

+++ Williams - Kerber 1:0 +++

Traumstart für die Favoritin! Mit einem souveränen Aufschlagspiel startet Williams ins Match. Bisher kein Punktgewinn für Kerber.

+++ Los geht's +++

Daumen drücken für Angelique Kerber! Das Finale beginnt. Williams schlägt auf.

+++ Spielerinnen sind warm +++

Das finale Einspielen und Aufschlagen ist beendet. Ein letzter Schluck aus der Trinkflasche, dann kann es losgehen.

+++ Duell der Gegensätze +++

Die beiden Kontrahentinnen sind durch sehr unterschiedliche Spielweisen charakterisiert. Während Williams die Ballwechsel gerne schnell entscheidet, fühlt sich Kerber auch bei längeren Rallys wohl. Die US-Amerikanerin ist Rechtshänderin, Kerbers starke Hand ist die linke. Williams hat schon 21 Grand-Slam-Finals gewonnen, die Deutsche bestreitet ihr erstes Endspiel.

+++ Die Spannung steigt +++

Die beiden Protagonistinnen betreten den Platz. Unter dem Applaus der Zuschauer beziehen Kerber und Williams ihre Plätze auf den Bänken. Nach der Aufwärmphase wird es losgehen.

+++ Das Objekt der Begierde +++

Kerber und Williams duellieren sich gleich um die Daphne Akhurst Trophy. Der Henkelpott ist nach der Seriensiegerin der australischen Tennismeisterschaften - Vorgängerwettbewerb der Australian Open - der 20er-Jahre benannt.

+++ "Wenn ich zu kurz spiele"... +++

Kerber weiß genau, was auf sie zu kommt. "Wenn man die Leute fragt, wer gewinnt, dann sagen die meisten: Serena. Aber das ist meine Herausforderung", sagte die Kielerin im Vorfeld. Eine Sache muss sie auf jeden Fall verhindern: "Wenn ich zu kurz spiele, schießt mich Serena vom Platz."

+++ Head-to-Head spricht für Williams +++

Sechs Mal sind sich Kerber und Williams auf der WTA-Tour bislang gegenüber gestanden. Fünf Duelle hat die 28-Jährige an die sechs Jahre ältere Dominatorin abgeben müssen. Der einzige Sieg datiert vom Viertelfinale in Cincinnati im Jahr 2012. 6:4, 6:4 schlug Kerber Williams damals.

+++ Kerbers Weg ins Finale +++

Die Deutsche stand in der 1. Runde bereits kurz vor dem Aus. Gegen die Japanerin Misaki Doi wehrte sie einen Matchball ab, zitterte sich noch zu einem Drei-Satz-Sieg. Danach gab Kerber keinen Satz mehr ab, schlug in dieser Reihenfolge Alexandra Dulgheru, Madison Brengle, Landsfrau Annika Beck, Mitfavoritin Viktoria Asarenka und Johanna Konta.

+++ Duell mit der Übermächtigen +++

Die Rollen sind unzweifelhaft verteilt. Die US-Amerikanerin geht als klare Favoritin in die Partie. Die 34-Jährige ist die unangefochtene Nummer eins der Welt. Im laufenden Turnier hat sie noch nicht einen Satz abgegeben, musste nicht ein einziges Mal in den Tiebreak. Insgesamt 21 Major-Titel hat Williams schon gewonnen.

+++ Der Countdown läuft +++

Das Match ist für 9.30 Uhr angesetzt. Dann ist es in Downunder 19.30 Uhr – die Fans in der Rod Laver Arena dürfen sich also auf eine Abendsession freuen. Das Wetter in Melbourne ist bewölkt, Schauer sind möglich, die Außentemperatur beträgt 21 Grad Celsius. Das Dach über dem Center Court dürfte also benötigt werden.

+++ Willkommen zum Liveticker +++

Herzlich willkommen zum Finale der Frauen bei den Australian Open. Es steht das bisher wichtigste Spiel für Angelique Kerber in ihrer Karriere an. Sie kann gegen Serena Williams ihren ersten Grand-Slam-Titel holen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel