vergrößern verkleinern
Novak Djokovic jubelt
Novak Djokovic ist die Nummer eins der Welt © Getty Images

Das Traumfinale der Australian Open ist perfekt. Mehr geht im Herren-Tennis momentan nicht: Novak Djokovic gegen Andy Murray. SPORT1 begleitet das Match der Weltranglistenführenden im LIVETICKER.

+++ Auf Wiedersehen +++

Das war es: Während Djokovic die Trophäe in den australischen Himmel reckt, verabschieden wir uns. Hoffentlich bis zum nächsten Mal.

+++ Stattlicher Sieger-Check +++

Djokovic erhält für seinen Sieg umgerechnet 2,2 Millionen Euro, dazu 2.000 Weltranglistenpunkte.

+++ Elfter Grand-Slam-Erfolg +++

Nur vier Spieler haben mehr Grand-Slam-Titel gesammelt: Mit dem Sieg schraubt Djokovic sein Konto auf elf Major-Siege nach oben. 

+++ Fehlerquote entscheidend +++

Der Sieg von Djokovic zeigt sich an zwei Punkten: Einerseits unterliefen dem Serben deutlich weniger Fehler, andererseits ist seine Break-Quote besser.

+++ Der sechste Titel +++

Der Sieg bedeutet den sechsten Triumph für Novak Djokovic bei den Australian Open. So viele Titel holte in Melbourne bislang nur der Australier Roy Emerson.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 7:5, 7:6 +++

Und da ist es: Zwei Matchbälle kann Murray noch abwehren, der dritte entscheidet dann das Match. Djokovic eilt sofort zur Crew um Trainer Boris Becker.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 7:5, 6:6; 5:1 +++

Djokovic steht kurz vor dem Sieg. In der entscheidenden Phase packt auch er Hammer-Aufschläge aus.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 7:5, 6:6; 3:0 +++

Ist das die Vorentscheidung? Djokovic zieht gleich auf 3:0 davon, wieder dank leichtfertiger Fehler von Murray.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 7:5, 6:6 +++

Murray kommt noch auf 30:40 ran, aber Djokovic macht den Sack zu. Der Tie-Break muss entscheiden. Diesen muss Murray gewinnen.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 7:5, 5:6; 40:00 +++

Ist das stark: Djokovic ist bei eigenem Aufschlag kaum zu bezwingen. Nur noch ein Punkt fehlt zum Tie-Break.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 7:5, 5:6 +++

Wieder ist es der Aufschlag, von dem Murray zehrt. Jetzt ist Djokovic bei eigenem Aufschlag wieder unter Zugzwang.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 7:5, 5:5 +++

Eine Analogie zu Satz zwei, als Djokovic bei eigenem Aufschlag 4:5 hinten lag: Murray versucht alles, den Serben zu Fehlern zu zwingen, doch dieser hält brilliant dagegen - Ausgleich.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 7:5, 4:5 +++

Murray stützt sich jetzt auf seine Servicestärke. In diesem Satz gewinnt er 90 Prozent der Punkte, wenn der erste Aufschlag kommt. Drei Aufschläge über 200 km/h - davon ein Ass - bringen ihn zum Spielsieg.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 7:5, 4:4 +++

Aber an der Linie scheint Murray in den anfänglichen Trott zu verfallen. Zwei unerzwungene Fehler bescheren Djokovic das Spiel.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 7:5, 3:4; 30:30 +++

Druckvolles Spiel von Murray. Inzwischen sind auch die Volleys besser.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 7:5, 3:4 +++

Vorteil Murray! Das Break beflügelt den Schotten, der seinen Aufschlag souverän durchzieht. Es ist das dritte Spiel in Folge, das er gewinnt.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 7:5, 3:3 +++

Djokovic vertraut auf seine Nervenstärke. Aber Murray hat das bessere Ende und holt das Break. Jetzt hadert auch Djokovic etwas.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 7:5, 3:2; 15:15 +++

Murray braucht das Break. Er muss langsam das Risiko erhöhen, er kann nicht auf die Fehler von Djokovic warten.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 7:5, 3:2 +++

Ein ganz starkes Aufschlagspiel von Murray. Der Schotte verkürzt per Überkopfschlag auf 2:3.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 7:5, 3:1 +++

Mit einem harten Aufschlag auf Murrays Rückhand beendet Djokovic Spiel vier und erhöht auf 3:1.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 7:5, 2:1; 30:30 +++

Der Serbe hat seinerseits Mühe mit seinem Aufschlagspiel. Gerade die zweiten Aufschläge kommen sehr langsam und bieten Murray Angriffsfläche.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 7:5, 2:1 +++

Murray gibt sich nicht geschlagen. Der Schotte gewinnt sein Aufschlagspiel, wenn auch mit Mühe.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 7:5, 2:0 +++

Sein Aufschlagspiel zieht Djokovic ruckzuck durch. Murray muss jetzt aufpassen. 

+++ Djokovic - Murray 6:1, 7:5, 1:0 +++

Ist das bitter. Doppelschlag für Murray: Djokovic schlägt im einen Ball aus den Knien auf die Linie und zu allem Überfluss ist dies der Punkt zum Break. Murray fordert die Challenge, weiß aber, das das nichts bringt.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 7:5 +++

Nach 79 Minuten verwandelt Djokovic seinen ersten Satzball. Wieder landet ein Longline-Ball von Murray im Netz.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 6:5; 30:40 +++

Murray kämpft und wittert die Chance aufs Re-Break. Djokovic fabriziert seinen zweiten Doppelfehler.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 6:5 +++

Was für ein Ballwechsel: 36 Schläge, mit dem besseren Ende für Djokovic, weil Murray den Ball ins Aus setzt. Der Schotte führt bereits 40:0, dann kommt der Serbe zurück und holt sich das Break. Ganz bitter für Murray.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 5:5; 15:40 +++

Der zweite Satz dauert schon jetzt 68 Minuten, das zeigt auch die Qualität des Matches, die jetzt hoch ist. Murray ist - vor allem bei eigenem Aufschlag - entschlossener, Djokovic muss ein Quäntchen zulegen.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 5:5 +++

Der Weltranglistenerste beweist mentale Stärke, macht drei Punkte in Folge und gleicht in Spielen aus.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 4:5; 15:30 +++

Murray erhöht den Druck auf Djokovic und lässt den Serben laufen.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 4:5 +++

Murray hat im Marathonspiel das bessere Ende für sich. Dabei glänzt der Schotte mit druckvollem Linienspiel. Jetzt muss Djokovic sein Spiel durchbringen, sonst ist Satz zwei futsch.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 4:4; 40:40 +++

Spiel neun in Satz zwei ist ein Hin und Her. Murray hat immer wieder Vorteil, doch Djokovic beweist Nervenstärke.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 4:4; 30:30 +++

Die Effizienz von Murrays Aufschlägen wird besser. Doch nach wie vor verschenkt er zu viele Punkte, Djokovic zwingt ihn nicht unbedingt zu diesen Fehlern.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 4:4 +++

Ein ganz starkes Spiel bringt Murray gleich das Re-Break. Da hilft Djokovic auch eine Challenge nicht. Das Publikum ist jetzt da.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 4:3 +++

Das ist bitter für Murray: Die Ballwechsel werden länger, und Djokovic zieht dabei konsequent sein Spiel durch. Bei Tempowechseln hat der Schotte immer wieder Probleme und schlägt die Bälle zu oft ins Netz. Break für Djokovic - Murray flucht.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 3:3 +++

Ein Longline-Ball von Murray landet knapp im Aus - Spiel Djokovic.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 2:3; 40:40 +++

Murray legt sich Djokovic zurecht, setzt einen Volley aber ins Netz. Wenn der Schotte auch diese Fehler noch abstellt, dann sehen wir hier das erwartete Topmatch. Dazu trägt Djokovic ohnehin bei.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 2:3; 40:40 +++

Djokovic kann seine Spiele nicht mehr so locker durchziehen. Murray leistet gehörig Gegenwehr.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 2:3 +++

Murray ist jetzt drin im Match. Erst ein Cross-Ass mit 205 km/h und dann der Punkt nach einem spektakulären Ballwechsel: Djokovic setzt einen Schmetterball zu zentral und Murray setzt einen gekonnten Passierschlag.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 2:2 +++

Djokovic holt sein Aufschlag im Eilverfahren. Seine Gewinnquote bei erstem Aufschlag: 81 Prozent

+++ Djokovic - Murray 6:1, 1:2 +++

Das bislang längste Spiel der Partie mit zwölf Minuten entscheidet Murray für sich. Und der Schotte wird besser, vor allem beim Aufschlag. In diesem Spiel gelingen ihm die Asse vier und fünf.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 1:1; 40:40 +++

Murrays Aufschläge werden besser, trotzdem muss er um seine Spiele kämpfen. Noch kann Djokovic den Service relativ einfach kontern. Zu viele Bälle landen im Netz.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 1:1; 30:15 +++

Vor der Partie lag Murrays Quote der Punktgewinne bei erstem Aufschlag bei 73 Prozent, jetzt sind es 47 Prozent. Damit wird er gegen Djokovic nicht bestehen können.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 1:1 +++

Offenbar nur ein Strohfeuer. Djokovic knallt Murray die Aufschläge um die Ohren und punktet auch am Netz. Spiel zwei geht an Djokovic.

+++ Djokovic - Murray 6:1, 0:1 +++

Murray holt sich das erste Spiel im zweiten Satz und führt erstmals. Gibt ihm das Auftrieb?

+++ Djokovic - Murray 6:1, 0:0; 30:30 +++

Murray beginnt Satz zwei stark, aber Djokovic kontert - auch dank Murrays Fehler am Netz. Ohnehin ist das noch nicht sein Spiel. Am Netz gab es nur einen Punkt bei fünf Versuchen.

+++ Djokovic - Murray 6:1 +++

Murray gewinnt im ersten Satz nur 45 Prozent der Punkte beim ersten Aufschlag und sogar nur 20 Prozent beim zweiten. Da hat Djokovic leichtes Spiel.

+++ Djokovic - Murray 6:1 +++

Murray kämpft, aber "Djoker" packt seine ganze Klasse aus. Am Netz macht der Serbe Satz eins perfekt. Genau eine halbe Stunde ist gespielt.

+++ Djokovic - Murray 5:1, 30:30 +++

Es geht aufwärts bei Murray: Die Ballwechsel werden länger und bei Djokovics Aufschlag ist Murray im Vorteil. Der Schotte macht von der Linie Druck auf den Serben und auch die Returns werden besser.

+++ Djokovic - Murray 5:1 +++

Ein Lebenszeichen: Murray holt sich bei eigenem Aufschlag das erste Spiel. Ob er zurückkommt?

+++ Djokovic - Murray 5:0 30:30 +++

Murray muss kämpfen. Djokovic schickt ihn hin und her und setzt die Bälle weit nach hinten ins Feld. Der Schotte kann nur verteidigen.

+++ Djokovic - Murray 5:0 +++

Nach 19 Minuten steht es bereits 5:0. Wenn das so weiter geht, können die Zuschauer nach dem Match noch gemütlich Abendessen. Djokovic zieht sein Aufschlag zu Null durch und hat alles im Griff.

+++ Djokovic - Murray 4:0 +++

Und da ist auch schon das nächste Break. Murray kommt überhaupt nicht ins Spiel. Djokovic musste bis hierhin nicht einmal groß Tennis spielen. Die Punkte für ihn holt Murray.

+++ Djokovic - Murray 3:0, 30:15 +++

Murray muss aufpassen, dass ihm das Spiel nicht früh entgleitet. Aber er macht leichte Fehler. Zwei Bälle landen leichtfertig im Netz.

+++ Djokovic - Murray 3:0 +++

Nach nur elf Minuten steht es 3:0. Djokovic legt bei eigenem Aufschlag gleich nach. Zum druckvollen Linienspiel kommt jetzt auch ein herrlicher Stopp-Ball gegen Murrays Laufrichtung. Der Schotte beginnt, sich zu ärgern.

+++ Djokovic - Murray 2:0 +++

Murray hat bei seinem Aufschlagspiel Mühe mit Djokovics Returns. Die Belohnung für den Serben: zwei Breakbälle. Und gleich den ersten nutzt er. Murray ist von Beginn an unter Druck.

+++ Djokovic - Murray 1:0 +++

Murray hat gleich die erste Breakchance, doch Djokovic wehrt ihn mit einem wuchtigen Crossball ab. Nach einem Ass macht der Serbe das erste Spiel klar. Das war nicht einfach für die Nummer eins.

+++ Djokovic - Murray 0:0, 30:30 +++

Djokovic serviert riskant, macht aber beim zweiten Aufschlag Druck. Aber Murray wartet geduldig auf die Fehler des Serben.

+++ Los geht's +++

Gut, dass Murrays Frau mit der Geburt ihres Kindes noch wartet, denn das Finale stand auf der Kippe. Murray hätte ein dringender Angriff erreichen können. Und jetzt geht es los. Aufschlag Djokovic.

+++ Einspielen +++

Die Protagonisten kommen auf den Court und beginnen auch gleich, sich einzuspielen. Das Dach der Rod Laver Arena ist offen, das Endspiel angerichtet.

+++ Wer ist im Vorteil? +++

Djokovic ist zweifellos der Favorit, aber ist er nicht unschlagbar. Im Match gegen Simon unterliefen dem Serben 100 sogenannte Unforced Errors. Aber Djokokovic hatte einen Tag mehr frei. Murray musste ein anstrengendes Match gegen Raonic bestreiten. Aber der Schotte könnte sich ein Beispiel an Kerber nehmen, die die scheinbar übermächtige Serena Williams niederkämpfte.

+++ Viertes Aufeinandertreffen +++

Djokovic und Murray stehen sich bei den Australian Open zum insgesamt vierten Mal gegenüber. Vielleicht klappt es für den Schotten heute mit einem Sieg, den die bisherigen Duelle entschied allesamt der Serbe.

+++ Gutes Wetter +++

Für die Athleten sind die Bedingungen sehr gut. In Melbourne ist es kurz vor halb acht am Abend, am Himmel herrscht Sonne-Wolken-Mix bei 18 Grad. 

+++ Herzlich Willkommen +++

Guten Morgen, nach Angelique Kerbers Grand-Slam-Sieg gestern, steht heute die Entscheidung der Herren an. Und es ist ein Traumfinale: Die Nummer eins der Welt gegen die Nummer zwei der Welt: Novak Djokovic gegen Andy Murray.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel