vergrößernverkleinern
TEN-US OPEN-BENCIC-PETKOVIC
Andrea Petkovic hat die dritte Runde bei den US Open klar verpasst © Getty Images

Andrea Petkovic hat in der zweiten Runde der US Open gegen eine Schweizerin keine Chance und scheitert. Carina Witthöft lässt sich von einem Nackenschlag nicht entmutigen.

Carina Witthöft ist als erste deutsche Tennisspielerin in die dritte Runde der US Open in New York (täglich LIVESCORES) eingezogen.

Die 21-Jährige gewann gegen Julia Putinzewa nach 2:44 Stunden 6:1, 6:7 (1:7), 6:1. Die Kasachin hatte zum Auftakt Sabine Lisicki keine Chance gelassen.

Witthöft spielt am Freitag gegen Vorjahresfinalistin Roberta Vinci (Italien/Nr. 7) um ihre Premiere in einem Grand-Slam-Achtelfinale.

Witthöft nimmt Revanche

Die Weltranglisten-102. revanchierte sich gegen Putinzewa für die Niederlage in der Qualifikation von New Haven in der vergangenen Woche.

Witthöft hätte die Partie gegen Putinzewa deutlich früher beenden können. Im zweiten Satz führte sie bereits 5:2 und vergab beim Stand von 5:3 drei Matchbälle. Erst im dritten Durchgang fing sie sich wieder und schaffte zum dritten Mal nach den Australian Open 2015 und Wimbledon 2016 den Einzug in die dritte Runde eines Majors.

Petkovic chancenlos

Fed-Cup-Spielerin Andrea Petkovic (28) ist hingegen in der zweiten Runde ausgeschieden. Die Weltranglisten-43. aus Darmstadt unterlag der an Position 24 gesetzten Schweizerin Belinda Bencic (19) 3:6, 2:6.

Damit scheiterte Petkovic auch beim vierten Grand-Slam-Turnier des Jahres vor der dritten Runde.

Die frühere Top-10-Spielerin war eine von sechs Deutschen, die ihr Auftaktmatch in Flushing Meadows gewonnen hatten. Gegen die zuletzt lange verletzte Bencic kassierte Petkovic die zweite Niederlage im zweiten Match, nachdem sie auch beim Fed Cup in Leipzig im Februar gegen den Teenager verloren hatte.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel