vergrößernverkleinern
Serena Williams zog souverän in die dritte Runde ein
Serena Williams zog souverän in die dritte Runde ein © Getty Images

Serena Williams erreicht bei den US Open souverän die dritte Runde. Mit ihren 306. Sieg bei einem Grand-Slam-Turnier schließt Williams zu Navratilova auf.

Die Weltranglistenerste Serena Williams (USA) hat bei den US Open auch ihr zweites Match souverän gewonnen.

Williams gewann gegen ihre Landsfrau Vania King, die zum Auftakt Qualifikantin Antonia Lottner geschlagen hatte, mit 6:3, 6:3. Williams bekommt es nun mit der Schwedin Johanna Larsson zu tun, sie muss in New York mindestens ins Halbfinale kommen, um ihre Führung im WTA-Ranking gegen Angelique Kerber (Kiel/Nr. 2) erfolgreich zu verteidigen.

Auch die Polin Agnieszka Radwanska ist noch im Rennen um den Tennis-Thron. Die amtierende Siegerin des WTA-Finals in Singapur wehrte beim 7:6 (11:9), 6:3 gegen die Britin Naomi Broady im ersten Durchgang vier Satzbälle ab und trifft nun auf Caroline Garcia (Frankreich/Nr. 25).

Williams (34) gewann gegen King ihr 306. Match bei einem der vier Grand-Slam-Turniere und schloss damit zu Martina Navratilova auf. Bei ihrem nächsten Erfolg egalisiert sie die Bestmarke des Schweizers Roger Federer, der erst im nächsten Jahr wieder auf die Tour zurückkehren wird.

Von ihren Schulterproblemen, die sie nach ihrem 22. Majortriumph in Wimbledon geplagt hatten, war gegen King erneut nichts zu sehen. Williams servierte 13 Asse, in der ersten Runde hatte sie zwölf direkte Punkte mit dem Aufschlag erzielt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel