vergrößernverkleinern
Mesut Özil ging nach dem Sieg von Roger Federer aus sich heraus
Mesut Özil ging nach dem Sieg von Roger Federer aus sich heraus © Getty Images

Der Finalsieg von Roger Federer bei den Australian Open reißt die Promis von den Sitzen. Mesut Özil und Shkodran Mustafi geraten außer Rand und Band.

Was für ein Finale, was für Emotionen, was für ein Sieger.

Roger Federer hat das Endspiel der Australian Open gegen seinen ewigen Rivalen Rafael Nadal gewonnen - auf eine Art und Weise, die Sportfans weltweit mitgerissen hat. Auch die prominenten unter ihnen verneigten sich nach dem Fünf-Satz-Krimi in den sozialen Medien: jubelnd, emotional, teils sogar zu Tränen gerührt.

"So glücklich wegen Roger", twitterte die frühere Wimbledon-Finalistin Sabine Lisicki und gestand "Tränen der Freude" ein. "Hör bitte nie auf", flehte der argentinische ATP-Kollege Juan Manuel der Potro. Auch Usain Bolt, Mats Hummels, Toni Kroos und viele andere meldeten sich zu Wort.

Ein zusätzliches Highlight lieferte Granit Xhaka vom FC Arsenal, der per Video dokumentierte, wie seine Teamkollegen Federers Triumph feierten. Besonders emotional dabei: die deutschen Weltmeister Mesut Özil und Shkodran Mustafi.

SPORT1 fasst die weiteren Promi-Reaktionen zusammen:

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel