vergrößernverkleinern
Maria Scharapowa gewann bisher fünf Grand-Slam-Titel

French-Open-Siegerin Maria Scharapowa ist beim WTA-Saisonfinale der acht weltbesten Tennisspielerinnen in Singapur trotz ihres ersten Sieges ausgeschieden.

Am dritten Spieltag der weißen Gruppe gewann die Weltranglistenzweite aus Russland gegen die Polin Agnieszka Radwanska (Nr. 6) mit 7:5, 6:7 (4:7), 6:2.

Sie hätte jedoch einen Sieg ohne Satzverlust benötigt, um ihre Chancen zu wahren. Damit steht auch fest, dass US-Open-Siegerin Serena Williams die Saison zum dritten Mal nach 2002 und 2009 als Nummer eins des Rankings beendet.

Schon vor dem abschließenden Match der Gruppe zwischen Wimbledonsiegerin Petra Kvitova (Nr. 3) und US-Open-Finalistin Caroline Wozniacki (Nr. 8) am Mittag deutscher Zeit hatte Scharapowa damit keine Möglichkeit mehr auf das Erreichen des Halbfinales der mit 6,5 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung.

In der roten Gruppe traf die bereits qualifizierte Rumänin Simona Halep am Freitagnachmittag zudem auf die Serbin Ana Ivanovic (Nr. 7).

Deutschlands Nummer eins Angelique Kerber (Kiel) ist als Nummer zehn der Weltrangliste nach dem Rücktritt der chinesischen Australian-Open-Gewinnerin Li Na erste Ersatzspielerin in Singapur.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel