vergrößernverkleinern
Andrea Petkovic gewann noch keinen Grand Slam
Andrea Petkovic gewann noch keinen Grand Slam © Getty Images

Angelique Kerber und Andrea Petkovic stehen in Charleston nach souveränen Siegen im Viertelfinale. Mona Barthel ist ausgeschieden, sie muss ihr Match vorzeitig aufgeben.

Die Fed-Cup-Spielerinnen Andrea Petkovic und Angelique Kerber sind souverän ins Viertelfinale des WTA-Turniers in Charleston im US-Bundesstaat South Carolina eingezogen.

Titelverteidigerin Petkovic, Nummer elf der Weltrangliste, nahm beim 6:4, 6:4 gegen die US-Amerikanerin Madison Brengle erfolgreich Revanche für ihre Erstrunden-Niederlage bei den Australian Open.

Kerber setzte sich gegen die Spanierin Lara Arruabarrena nach 59 Minuten 6:3, 6:0 durch und steht zum ersten Mal seit Mitte Januar in Sydney wieder in der Runde der letzten Acht bei einer WTA-Veranstaltung (DATENCENTER: Ergebnisse/Spielplan).

"Ich denke, ich bin auf einem guten Weg zurück. Ich habe schon im Training gut gespielt", sagte die Weltranglisten-16. Kerber, die sich nicht unter Druck setzen will: "Ich versuche einfach, Spaß zu haben und mich auf mich selbst zu konzentrieren. Ich denke, das klappt gerade ganz gut."

Beendet ist das mit 731.000 Dollar dotierte Sandplatzturnier dagegen für Mona Barthel.

Die Weltranglisten-39. aus Neumünster gab gegen die 27 Plätze schlechter klassifizierte US-Amerikanerin Lauren Davis beim Stand von 4:6, 0:3 wegen Unwohlseins auf.

Petkovic bekommt es im Viertelfinale mit der Qualifikantin Danka Kovinic aus Montenegro zu tun, die vom Rückzug der Serbin Jelena Jankovic wegen einer Fußverletzung profitierte.

Auch Kerber trifft in der Rumänin Irina-Camelia Begu auf eine ausgeruhte Gegnerin, nachdem die Russin Jekaterina Makarowa krankheitsbedingt nicht zu ihrem Achtelfinale antreten konnte.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel