vergrößernverkleinern
Aegon Classic - Day Four
Angelique Kerber behält gegen Jelena Jankovic die Oberhand © Getty Images

Angelique Kerber und Sabine Lisicki bestätigen beim WTA-Turnier in Birmingham ihre gute Frühform auf Rasen und ziehen im Gleichschritt in die Runde der letzten Acht ein.

Angelique Kerber und Sabine Lisicki haben ihre gute Frühform auf Rasen bestätigt und sind beim WTA-Turnier im englischen Birmingham ins Viertelfinale eingezogen.

Die an Nummer acht gesetzte Lisicki bezwang einen Tag nach ihrem spektakulären Ass-Weltrekord die Slowakin Magdalena Rybarikowa mit 7:6 (9:7), 6:4 und spielt nun gegen Daniela Hantuchova aus der Slowakei.

Von ihren 27 Assen, die ihr beim Sieg gegen die Schweizerin Belinda Bencic einen WTA-Rekord einbrachten, blieb Lisicki am Donnerstag weit entfernt. Drei Assen im ersten Aufschlagspiel ließ die 25-Jährige im Verlauf des engen Matches nur noch fünf weitere folgen.

Kerber (Nr. 4) gewann gegen die ehemalige Weltranglistenerste Jelena Jankovic (Serbien/Nr. 15) dagegen souverän mit 6:4, 6:2. Im Viertelfinale trifft die Weltranglistenzehnte nun auf Katerina Siniakova aus Tschechien.

Andrea Petkovic (Nr. 7) und Tatjana Maria waren bereits am Dienstag bei dem mit 665.900 Dollar dotierten Turnier gescheitert.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel