vergrößernverkleinern
Lucie Safarova
Lucie Safarova stand bei den French Open in diesem Jahr im Finale © Getty Images

Die French-Open-Finalistin muss sich in ihrer Heimat in einem Krankenhaus behandeln lassen. Safarovas Rückkehr auf den Tennis-Court ist offen, sie gibt sich optimistisch.

French-Open-Finalistin Lucie Safarova ist wegen einer bakteriellen Infektion in ihrer Heimat in ein Krankenhaus eingeliefert worden.

Wann die 28 Jahre alte Tschechin wieder in den Tennis-Turnierzirkus einsteigen kann, ist noch offen.

"Ich war so glücklich, dass ich in der Weltrangliste gerade auf den fünften Platz geklettert bin. Leider war es ein harter Monat mit einer Verletzung, nun kämpfe ich im Krankenhaus gegen eine Infektion", postete Safarova auf Facebook und fuhr fort: "Ich werde kämpfen, um bald wieder zurück zu sein."

Tschechiens Fed-Cup-Pressesprecher Karel Tejkal hat keine Bedenken, dass seine Nummer zwei hinter der zweimaligen Wimbledonsiegerin Petra Kvitova rechtzeitig zum Halbfinale Mitte November gegen Russland wieder fit sein wird. Safarova hatte im Juni in Paris ihr erstes Grand-Slam-Finale gegen Serena Williams verloren.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel