vergrößernverkleinern
TENNIS-WTA-JPN
Angelique Kerber setzt all ihre Kraft in einen Rückhandschlag © Getty Images

Angelique Kerber muss in Tokio nach einem Fight im Topduell gegen Caroline Wozniacki die Segel streichen. Ihr gerade erst zurückeroberter Top-Ten-Platz könnte in Gefahr sein.

Fed-Cup-Spielerin Angelique Kerber ist im Viertelfinale des WTA-Turniers in Tokio an der topgesetzten Dänin Caroline Wozniacki gescheitert.

Die Weltranglistenneunte musste sich in Japans Hauptstadt der ehemaligen Nummer eins nach 2:13 Stunden 2:6, 6:2, 3:6 geschlagen geben (DATENCENTER: Ergebnisse/Spielplan).

Für Kerber war es im zehnten Duell mit Wozniacki die vierte Niederlage.

Angelique Kerber war die einzige deutsche Spielerin bei der mit einer Million Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung.

Am vergangenen Montag war sie erstmals seit drei Monaten wieder in die Top Ten des WTA-Rankings zurückgekehrt.

Wozniacki trifft im Halbfinale auf die Schweizerin Belinda Bencic, die sich gegen die an Nummer drei gesetzte Wimbledonfinalistin Garbine Muguruza aus Spanien 7:6 (7:1), 6:1 durchsetzte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel