vergrößern verkleinern
Angelique Kerber trainierte in den letzten Tagen mit Andre Agassi
Angelique Kerber trainierte in den letzten Tagen mit Andre Agassi © facebook.com/officialsteffigraf

Um ihre Mini-Krise zu beenden, reist Angelique Kerber nach Las Vegas. Dort trainiert die Australian-Open-Siegerin mit Andre Agassi und erhält Tipps von Steffi Graf.

Tennis-Star Angelique Kerber will mit Hilfe von Andre Agassi und Steffi Graf ihre Mini-Krise beenden.

Die Australian-Open-Siegerin nutzte die Zeit vor dem WTA-Turnier in Miami (ab 22. März) für einen Abstecher nach Las Vegas.

Am Wohnort der beiden Tennis-Legenden trainierte Kerber die letzten Tage mit Agassi – unter den aufmerksamen Augen von Graf, die den einen oder anderen Tipp für Kerber hatte.

"Es war ein Vergnüngen, in den vergangenen Tagen ein Zuschauer zu sein... Ich habe die intensiven Trainingseinheiten von Andre und Angie Kerber beobachtet", schrieb Graf auf ihrer Facebook-Seite.

Kerber hofft, dass sie mit Grafs Hilfe ihre kleine Krise beenden kann. In Indian Wells kassierte die 28-Jährige zuletzt die dritte Niederlage im vierten Match seit ihrem Triumph in Melbourne.

Bereits vor einem Jahr hatte die tief in einer Krise steckende Kerber nach ihrem frühen Indian-Wells-Aus mit Graf trainiert und war danach in die Erfolgsspur zurückgekehrt.

"Steffi hat mir damals gesagt, dass ich an mich glauben soll und auf dem richtigen Weg sei", sagte Kerber danach.

Graf, die die ebenfalls eher introvertierte Kerber sehr schätzt, traf im Frühjahr 2015 offenbar den richtigen Ton. Kurz darauf gewann Kerber die Turniere in Charleston/South Carolina und Stuttgart.

Kerber ist allerdings nicht die einzige WTA-Spielerin, die die Hilfe von Agassi und Graf in Anspruch nimmt. Bereits vor zwei Wochen trainierte die ehemalige Weltranglisten-Zweite Simona Halep mit den beiden Tennis-Legenden.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel