vergrößernverkleinern
Serena Williams steht im Finale von Indian Wells
Serena Williams muss sich im Endspiel geschlagen geben © Getty Images

Serena Williams unterliegt Wiktoria Asarenka im Finale von Indian Wells. Die Weltranglistenerste macht viele Fehler und zertrümmert in ihrem Ärger gleich mehrere Schläger.

Die Weltranglistenerste Serena Williams hat ihren 70. Turniersieg auf der WTA-Tour verpasst.

Im Finale von Indian Wells unterlag die Amerikanerin Wiktoria Asarenka (Weißrussland) 4:6, 4:6 und muss weiter auf ihren dritten Triumph in Kalifornien nach 1999 und 2001 warten.

Für die zweimalige Australian-Open-Siegerin Asarenka war es der zweite Erfolg in Indian Wells nach 2012 und im 21. Duell mit Williams der vierte Sieg.

Die Nummer 15 der Welt wird im WTA-Ranking am Montag auf den achten Rang steigen und strich zudem die Siegprämie in Höhe von 1.028.300 Dollar ein. Williams muss sich mit 501.815 Dollar begnügen.

Die 34-jährige Williams machte ungewöhnlich viele Fehler, konnte nur eine ihrer zwölf Breakchancen nutzen und wirkte zeitweise völlig von der Rolle.

Beim Stand von 0:3 im zweiten Satz zertrümmerte die 21-malige Grand-Slam-Siegerin ihren Schläger, packte ein neues Spielgerät aus der Tasche - und schlug auch dieses kaputt. Da es ihre zweite Verwarnung war, bekam Gegnerin Asarenka den nächsten Punkt zugesprochen.

Nach 88 Minuten musste Williams ihre zweite Niederlage des Jahres nach dem verlorenen Australian-Open-Finale gegen Angelique Kerber (Kiel) hinnehmen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel