vergrößernverkleinern
2016 Wuhan Open - Day 1
Sabine Lisicki ist nicht mehr in den Top 100 der Tennis-Weltrangliste © Getty Images

Die Berlinerin scheitert in Peking bereits in der zweiten Runde an der Ukrainerin. Zu viele leichte Fehler und sechs Doppelfehler besiegeln Lisickis knappe Niederlage.

Die ehemalige Wimbledon-Finalistin Sabine Lisicki (Berlin) steckt weiter in der Krise.

Nach einer durchwachsenen Vorstellung verlor die 27-Jährige ihr Zweitrunden-Match beim WTA-Turnier in Peking gegen Elina Switolina (Ukraine) klar mit 4:6, 4:6.

Lisicki rutscht aus den Top 100

Lisicki, die Ende August aus den Top 100 der Weltrangliste gefallen war, leistete sich gegen Switolina zu viele leichte Fehler und machte zudem sechs Doppelfehler.

In der Vorwoche in Wuhan (China) war sie schon in der ersten Runde ausgeschieden.

Sollte die Weltranglistenerste Angelique Kerber (Kiel) ihr Match gegen die Tschechin Barbora Strycova gewinnen, trifft sie im Achtelfinale auf die Lisicki-Bezwingerin Switolina.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel