vergrößernverkleinern
2017 Miami Open - Day 3
Annika Beck ist die Nummer 62 der Weltrangliste © Getty Images

Mit Annika Beck scheidet die dritte Deutsche beim WTA-Turnier in Charleston in der 3. Runde aus. Nur Williams-Bezwingerin Laura Siegemund ist noch im Bewerb.

Fed-Cup-Spielerin Annika Beck ist beim Sandplatzturnier in Charleston/South Carolina in der zweiten Runde ausgeschieden.

Die 23-Jährige aus Bonn unterlag der ehemaligen Weltranglistenersten Caroline Wozniacki (Dänemark/Nr. 5) nach 1:33 Stunden mit 5:7, 1:6. Vor Beck waren bereits Andrea Petkovic und Mona Barthel nach ihren Auftaktsiegen gescheitert.

Damit ist Laura Siegemund die letzte verbliebene Deutsche beim mit 776.000 Dollar dotierten Turnier auf grünem Sand. Die Nummer 37 des WTA-Rankings trifft nach ihrem Erfolg über Venus Williams (USA/Nr. 3) im Achtelfinale auf Lucie Safarova (Tschechien/Nr. 15).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel