vergrößernverkleinern
Bank of the West Classic - Day 1
Maria Scharapowa muss erneut ein Turnier absagen © Getty Images

Die ehemalige Nummer 1 Maria Scharapowa sagt ihre Teilnahme in Cincinnati ab. Um bei den US Open im Hauptfeld starten zu dürfen, braucht sie eine Wildcard.

Die fünfmalige Grand-Slam-Gewinnerin Maria Scharapowa hat auch ihre Teilnahme beim am Montag beginnenden WTA-Turnier in Cincinnati abgesagt.

Die Verletzung am linken Unterarm, die sie vergangene Woche beim Turnier in Stanford erlitten hatte, behindert die Russin noch immer.

Sie treffe diese Entscheidung nach einer Untersuchung in Cincinnati am Samstag als Vorsichtsmaßnahme im Hinblick auf die US Open (28. August bis 10. September), teilte die 30-Jährige mit.

Die frühere Weltranglistenerste, die im April nach 15-monatiger Dopingsperre wegen Meldonium-Missbrauchs zurückgekehrt war, hatte wegen der Verletzung bereits ihren Start beim laufenden Turnier in Toronto abgesagt.

Der erneute Rückzieher verstärkt die Zweifel an Scharapowas US-Open-Teilnahme. Aufgrund ihrer niedrigen Platzierung in der Weltrangliste (149) würde sie eine Wild Card benötigen, um im Hauptfeld des Grand-Slam-Turniers in New York starten zu können.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel