vergrößernverkleinern
Seit September 2013 ist Thomas Weikert Stellvertreter des ITTF-Präsidenten Adham Sharara - zum 1. September übernimmt er vollständig
Seit September 2013 ist Thomas Weikert Stellvertreter des ITTF-Präsidenten Adham Sharara - zum 1. September übernimmt er vollständig © getty

Thomas Weikert hat sich als neuer Präsident des Tischtennis-Weltverbandes ITTF die Weiterentwicklung der Sportart in den kleineren Verbänden zum Ziel gesetzt.

"Die Entwicklung kleiner Verbände ist eine Herzensangelegenheit für mich", wurde Weikert in einer ITTF-Mitteilung anlässlich seines Amtsantritts am Montag zitiert.

"Tischtennis soll nicht nur physischem und mentalem Training dienen, sondern auch ein verbindendes Element sein", fügte der 52 Jahre alte Rechtsanwalt hinzu, der weiterhin auch als Präsident des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) fungiert.

Ziel sei es generell, dass die Sportart unter die Top 5 der Welt komme.

Weikert folgt an der Spitze der ITTF auf den Kanadier Adham Sharara, der die Geschicke des Verbandes 15 Jahre lang lenkte.

"Thomas hat die nötige Energie und Motivation, um die ITTF auf das nächste Level zu führen, und wir werden seine Bemühungen wie eine ITTF-Familie unterstützen", sagte Sharara.

Hier gibt es alles zu Tischtennis

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel