vergrößernverkleinern
Timo Boll ist Rekordeuropameister
Timo Boll ist Rekordeuropameister © getty

Der 13-malige Tischtennis-Europapokalsieger Borussia Düsseldorf ist nach seinem fünften Sieg in Serie nicht mehr von Platz eins der Champions-League-Gruppe D zu verdrängen.

Die Rheinländer um Rekordeuropameister Timo Boll ließen den Franzosen vom GV Hennebont beim 3:0 keine Chance.

Boll, Panagiotis Gionis und Sharath Kamal Achanta holten die Punkte.

Vor dem Viertelfinale kommt es am 5. Dezember gegen Walter Wels aus Österreich zum Schaulaufen.

Ausgeschieden ist dagegen Bundesligist Werder Bremen.

Die Hanseaten verloren mit dem deutschen Nationalspieler Bastian Steger beim französischen Meister Chartres ASTT 0:3. Zum Abschluss empfangen die Bremer am 5. Dezember Weinviertel Österreich.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel