vergrößernverkleinern
Hat bei der WM mit seinem Doppel-Partner Ma Long schwere Spiele vor sich: Timo Boll
Timo Boll gewann bei der WM 2011 die Bronzemedaille © getty

Der 16-malige Tischtennis-Europameister Timo Boll peilt bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro den ganz großen Wurf an.

"Wenn ich eine perfekte Vorbereitung habe und gesund bin, dann traue ich mir zu, gegen alle zu gewinnen", sagte der 33-Jährige der "Rheinischen Post": "Ich fahre nicht nach Rio, um nur ins Viertelfinale zu kommen."

Der ehemalige Weltranglistenerste sieht sein fortgeschrittenes Alter - in Rio wird er 35 Jahre alt sein - als Vorteil.

"Ich glaube, dass der 33-jährige Timo Boll unterm Strich besser ist als der 22-jährige, obwohl der die Nummer eins der Welt war. Ich versuche, meine Gegner mit mehr Variationen zu überfordern, das ist mein Ziel", so Boll, der mit der Mannschaft 2008 in Peking Olympiasilber und vier Jahre später in London Bronze gewann.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel