vergrößernverkleinern
Hat bei der WM mit seinem Doppel-Partner Ma Long schwere Spiele vor sich: Timo Boll
Timo Boll belegt derzeit den neunten Platz der Weltrangliste © getty

Angeführt von Dimitrij Ovtcharov und Timo Boll geht die Auswahl des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) bei den Einzel-Weltmeisterschaften im chinesischen Suzhou (26. April - 3. Mai) an den Start.

Insgesamt entsendet der DTTB die Maximalanzahl von zehn Athleten ins Reich der Mitte, fünf bei den Männern, fünf bei den Frauen.

Neben dem Weltranglistensechsten Ovtcharov und dem Neunten Boll gehören EM-Halbfinalist Bastian Steger (Bremen) und die Team-WM-Silbermedaillengewinner von Tokio 2014, Steffen Mengel (Bergneustadt) und Patrick Franziska (Düsseldorf), zum Team. "Diese fünf hatte wohl jeder auf der Rechnung", sagte Männer-Bundestrainer Jörg Roßkopf.

Bei den Frauen vertraut Bundestrainerin Jie Schöpp auf ihre etablierten Kräfte Petrissa Solja und Kristin Silbereisen (beide Berlin), Irene Ivancan (Istanbul) und Sabine Winter (Kolbermoor). Zudem gibt die 18-jährige Nina Mittelham (Bad Driburg) ihr WM-Debüt.

Das DTTB-Aufgebot in der Übersicht:

Männer, Einzel: Dimitrij Ovtcharov (Fakel Orenburg/Russland), Timo Boll, Patrick Franziska (beide Borussia Düsseldorf), Bastian Steger (Werder Bremen), Steffen Mengel (TTC Schwalbe Bergneustadt)
Doppel: Boll/Ma Long (China), Franziska/Steger
Frauen, Einzel: Petrissa Solja, Kristin Silbereisen, (beide TTC Berlin eastside), Irene Ivancan (Fenerbahce Istanbul/Türkei), Sabine Winter (SV DJK Kolbermoor), Nina Mittelham (TuS Bad Driburg)
Doppel: n.n.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel