vergrößernverkleinern
Tischtennis-Ass Dimitrij Ovtcharov ist einer der 143 neuen Nominierten
Dimitrij Ovtcharov will sich voll und ganz auf Olympia 2016 konzentrieren © Getty Images

Tischtennis-Europameister Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) wird mit Blick auf die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) im kommenden Jahr nicht in der chinesischen Super League antreten.

"Im nächsten Jahr werde ich nicht in China spielen. Das ist im Olympia-Jahr nicht möglich", sagte der Weltranglistenfünfte in einem Interview auf der Homepage des Europa-Verbandes ETTU.

Seit 2013 hatte Ovtcharov jeweils den Sommer für das Kräftemessen mit Chinas Superstars genutzt. "Es hilft dir, dein Spiel physisch und mental zu verbessern. Es ist eine völlig anderes Spielniveau", sagte der 27-Jährige vom russischen Champions-League-Sieger Fakel Orenburg.

Nach Bronze im Einzel und im Team-Wettbewerb bei den Sommerspielen 2012 in London hat Ovtcharov in Rio erneut Edelmetall im Visier.

"Ich will das nicht nur wiederholen, sondern meine Leistung verbessern und die Medaillen in helleren Farben mit nach Hause nehmen", sagte Ovtcharov, der als Sieger der European Games sein Olympia-Ticket seit Juni bereits in der Tasche hat.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel