vergrößernverkleinern
Timo Boll beklagt Manipulationen an Tischtennis-Schlägern
Timo Boll hat zu viele Einsätze in den Knochen © Getty Images

Rekordeuropameister Timo Boll hat seine Teilnahme am Europe Top 16 ab Freitag im portugiesischen Gondomar abgesagt.

Seinen Verzicht auf den Qualifikations-Wettbewerb für den Weltcup in Saarbrücken (1. bis 3. Oktober) teilte der 34-Jährige am Montag auf seiner Facebook-Seite mit.

Boll darf allerdings im Hinblick auf Saarbrücken auf eine Wildcard des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) hoffen.

"In Gondomar werde ich nicht spielen, da jede Platzierung ausgespielt wird und es zu viele Einsätze wären", schrieb der frühere Weltranglistenerste.

Statt durch Matches in Portugal will sich Boll für die Mannschafts-WM in Kuala Lumpur (28. Februar bis 6. März) mit "einer harten Trainingsphase" und zwei Einsätzen in der Bundesliga in Form bringen.

Als Favorit in Gondomar gilt Europameister Dimitrij Ovtcharov. Für den DTTB schlagen außerdem der frühere EM-Dritte Bastian Steger und Ruwen Filus auf.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel