vergrößernverkleinern
Borussia Dortmund v FC Augsburg - Bundesliga
Marco Reus (l.), Pierre-Emerick Aubameyang (M.) und Ilkay Gündogan (2.v.r.) stehen unter Beobachtung © Getty Images

Das Spitzenspiel der Dortmunder gegen den FC Bayern interessiert auch den FC Barcelona. Dessen Sportdirektor sitzt auf der Tribüne, für vier ganz bestimmte Spieler.

Zum Gipfeltreffen zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern schickte der FC Barcelona seinen Sportdirektor Ariedo Braida in den Signal Iduna Park. Der 69-Jährige nahm dabei laut der spanischen Sportzeitung Sport die BVB-Stars Ilkay Gündogan, Marco Reus, Pierre-Emerick Aubameyang und Julian Weigl unter die Lupe.

Dem Bericht zufolge sind Barcas Chancen auf einen Transfer von Gündogan nicht allzu hoch, Manchester City soll bei dem Nationalspieler die Pole Position inne haben.

Das Interesse an Reus bestehe dagegen weiterhin, allerdings sei es nach der Verpflichtung von Arda Turan etwas abgekühlt. Während Aubameyang eine Ergänzung zu Lionel Messi, Luis Suarez und Neymar darstellen könnte, wird bei den Katalanen vor allem die Entwicklung von Julian Weigl angeblich mit großem Interesse verfolgt.

Braida wurde in dieser Saison nicht zum ersten Mal bei einem Dortmund-Spiel gesichtet: Bereits im November beim 3:1-Sieg des BVB in Bremen saß der Spanier auf der Tribüne.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel