vergrößernverkleinern
Chelsea FC v Paris Saint-Germain - UEFA Champions League
Zlatan Ibrahimovic feierte mit PSG gegen Chelsea den Champions-League-Viertelfinaleinzug © Getty Images

Am Ende der Saison läuft der Vertrag von Superstar Zlatan Ibrahimovic bei Paris Saint Germain aus. Im privaten Kreis soll der Schwede nun sein Wunschziel geäußert haben.

Dass Zlatan Ibrahimovic noch lange nicht zum alten Eisen gehört, musste erst kürzlich der FC Chelsea auf schmerzliche Art und Weise erfahren. Der schwedische Superstar von Paris St. Germain führte sein Team mit einer Weltklasse-Leistung an der Stamford Bridge ins Champions-League Viertelfinale.

Jetzt gab "Ibra" bekannt, wohin es ihn nach Vertragsende im Sommer ziehen könnte. Laut des Telegraph gab Ibrahimovic im privaten Kreis bekannt, dass er es erwäge zu Arsenal zu wechseln, falls er nach England gehe.

Dabei müsste nur Arsenal-Manager Arsene Wenger mitspielen, der bis dato nicht dafür bekannt ist, viel Geld in Altstars zu stecken, als vielmehr in junge, aufstrebende Talente zu investieren.

In England und Deutschland spielte Ibrahimovic noch nie, dafür aber in allen anderen europäischen Top-Ligen wo er mit all seinen Teams Meister wurde. 

Genau diesem Traum hängt Wenger bei den Gunners seit dem letzten Triumph im Jahre 2004 hinterher.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel