vergrößernverkleinern
Paris Saint Germain v Chelsea FC - UEFA Youth League Final
Mamadou Doucoure (r.) erreichte mit Paris das Finale der UEFA Youth League gegen Chelsea (1:2) © Getty Images

Die Borussia sticht im Rennen um einen französischen Junioren-Nationalspieler nach SPORT1-Informationen einen englischen Topklub aus und schnappt sich einen Verteidiger.

Borussia Mönchengladbach hat sich Mamadou Doucoure geangelt.

Der erst 17 Jahre alte Innenverteidiger wechselt zur kommenden Saison nach SPORT1-Informationen zu den Fohlen. Doucoure gehört der Jugend von Paris St. Germain an und führte den Klub mit starken Leistungen ins Finale der UEFA Youth League.

Der französische U18-Nationalspieler hat bei PSG noch keinen Profivertrag unterschrieben, Gladbach muss also lediglich eine Ausbildungsentschädigung zahlen. Am Linksfuß war auch der FC Arsenal dran, Doucoure entschied sich aber für die Borussia.

Video

Das Talent passt in das Transferschema Gladbachs: Manager Max Eberl hatte im letzten Sommer mit Nico Elvedi und Andreas Christensen ebenfalls zwei junge Verteidiger unter Vertrag genommen, die sich sogleich einen Stammplatz gesichert haben.

Neben Doucoure könnte auch Kevin Volland zur Borussia wechseln, die im Poker um den Nationalspieler nach SPORT1-Informationen Favorit ist.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel