vergrößernverkleinern
Boxing at The O2 Arena
Jose Mourinho hält England in Atem © Getty Images

Im Fall Jose Mourinho könnte es zu einer spektakulären Wende kommen. Zumindest will der neue Mehrheitseigner des FC Everton Jose Mourinho holen. United zögert derweil.

Geht Jose Mourinho doch nicht zu Manchester United? Farhad Moshiri, der neue Mehrheitseigner des FC Everton, soll einen Deal mit dem Portugiesen planen. Das berichtet Sunday People.

Evertons Trainer Roberto Martinez steht vor dem Aus, der Liverpooler Klub will unbedingt einen namhaften Ersatz. Der iranische Geschäftsmann Moshiri stieg im Februar bei Everton ein und plant im ganz großen Maßstab.

Bei Manchester United ist Louis van Gaal vorerst wieder sicherer vor einer Entlassung nach dem Erreichen des Pokal-Halbfinals. Viel wird zudem davon abhängen, ob van Gaal mit United unter die ersten Vier kommt und damit die Chance auf die Champions League erhält.

Dennoch bleibt Manchester für Mourinho die erste Wahl, er war in den letzten Jahren immer wieder als neuer United-Trainer gehandelt worden. Vereinslegende Sir Alex Ferguson versteht sich sehr gut mit Mourinho und soll sich intern für ihn ausgesprochen haben. Zudem veröffentlichen englische Zeitungen bereits angebliche Spieler-Wunschlisten Mourinhos für seine Zeit bei den Red Devils.

United-Vize Ed Woodward möchte van Gaal jedoch nur im äußersten Notfall entlassen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel