vergrößernverkleinern
Timo Horns Zukunft könnte in Nordengland liegen © Getty Images

Kölns Keeper rückt immer stärker ins Zentrum der Bemühungen von Jürgen Klopp, ein anderer scheint außen vor. Der 22-Jährige soll für Liverpool günstig zu haben sein.

Dass Jürgen Klopp zukünftig gerne einen jungen deutschen Torhüter zwischen den Pfosten des FC Liverpool sehen würde, ist seit geraumer Zeit kein Geheimnis - und angesichts der regelmäßigen Aussetzer der aktuellen Nummer eins Simon Mignolet auch kein Wunder.

Lange Zeit galt der beim FC Barcelona als Teilzeitarbeiter angeblich unzufriedene Marc-Andre ter Stegen als Wunschkandidat, dessen Ausstiegsklausel in Höhe von rund 70 Millionen Euro soll Liverpool laut Sun aber abgeschreckt haben.

Stattdessen rückt das englische Blatt nun Timo Horn ins Zentrum der Bemühungen: Angeblich soll Klopp seinen Chefscout am Freitagabend zu einer letzten Beobachtung des Kölner Keepers im Auswärtsspiel beim FC Augsburg (0:0) entsendet haben.

Der Sun zufolge soll der 22-jährige Horn trotz Vertrags bis 2019 für rund neun Millionen Euro zu haben sein - und auch dank der für seine jungen Jahre vergleichsweise großen Erfahrung an Erstligaspielen der große Favorit auf den Posten als Nummer eins im Tor der Reds sein.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel