vergrößernverkleinern
Ousmane Dembele ist französischer Junioren-Nationalspieler © Getty Images

Nach dem FC Bayern meldet auch Barcelona Interesse an Rennes-Youngster Ousmane Dembele an. Die Franzosen lassen sich jedoch nicht beeindrucken und lehnen ein Angebot ab.

Ousmane Dembele spielt eine herausragende Saison in Frankreich. In 21 Einsätzen für Stade Rennes erzielte der 18-Jährige schon zwölf Treffer.

Dies rief auch den FC Bayern auf den Plan, die den französischen U21-Nationalspieler als ein Hauptziel für die kommende Transferperiode ausgerufen haben sollen. Der FC Barcelona ist schon einen Schritt weiter, wenn man der spanischen Zeitung Sport Glauben schenken darf.

Demnach habe sich Sportchef Roberto Fernandez schon vor einem Monat mit Dembele getroffen, um einen Transfer einzuläuten. Rennes habe anschließend aber ein 35-Millionen-Angebot von Barca abgelehnt.

Ziel des Teams ist es viel mehr, den bis 2018 laufenden Vertrag um weitere drei Jahre auszudehnen.

Das Unterfangen dürfte sehr schwierig werden: Neben Bayern und Barca sind auch Manchester City, Chelsea, Arsenal und Borussia Dortmund am Youngster interessiert. Ein Angebot des AS Rom soll Dembele hingegen abgelehnt haben.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel