vergrößernverkleinern
James Rodriguez steht noch bis 2020 bei Real Madrid unter Vertrag © Getty Images

Mangels ausreichender Einsatzzeiten in Madrid schaut sich der Berater des Kolumbianers angeblich schon in Italien nach einem neuen Klub um - und Turin gilt als Topfavorit.

James Rodriguez kommt bei Real Madrid unter Trainer Zinedine Zidane nicht so oft zum Zug, wie er das gerne hätte.

Nur 23 Mal durfte der Kolumbianer bislang in der Liga für die Königlichen ran. Offensichtlich zu selten.

Denn wie die italienische Zeitung Corrierre dello Sport meldet, schaut sich der Berater des WM-Torschützenkönigs von 2014 bereits nach einem neuen Arbeitgeber für den 24-Jährigen um.

Am liebsten würde James demnach zu Juventus Turin in die Serie A wechseln. Ein Problem könnte dabei jedoch die Ablösesumme werden. James hat Real vor zwei Jahren schließlich 75 Millionen Euro gekostet und bei den Madrilenen noch einen gut dotierten Vertrag bis 2020.

Aber auch Klubs aus der Premier League sollen an dem Mittelfeldspieler interessiert sein.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel