vergrößernverkleinern
Mahmoud Dahoud spielte bei Gladbach eine bärenstarke Saison
Mahmoud Dahoud spielte bei Gladbach eine bärenstarke Saison © Getty Images

Nachdem Mario Götze wahrscheinlich beim FC Bayern bleibt, schaut sich der FC Liverpool nach Alternativen sein. Darunter soll auch Mahmoud Dahoud sein.

Irgendwie hatte jeder damit gerechnet, dass Mario Götze zum FC Liverpool wechselt. Doch nach dem – zumindest vorläufigen – Bekenntnis des Nationalspielers zum FC Bayern schauen sich die Reds um Teammanager Jürgen Klopp nach Alternativen um.

Der Guardian bringt neben Sadio Mane vom FC Southampton auch einen Spieler aus der Bundesliga ins Spiel. Dem Blatt zufolge soll Klopp weiterhin daran interessiert sein, Mahmoud Dahoud von Borussia Mönchengladbach zu verpflichten.

Nach dem Wechsel von Granit Xhaka zum FC Arsenal will Gladbach aber nicht noch eine zentrale Figur aus dem Mittelfeld verlieren und setzt nach der starken Vorsaison weiterhin auf den 20-Jährigen.

Manager Max Eberl hatte Dahoud für unverkäuflich erklärt und bereits vor einigen Wochen im Volkswagen Doppelpass auf SPORT1 gemeint: "Bei Mahmoud Dahoud macht es noch keinen Sinn, den nächsten Schritt zu gehen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel