Video

Leverkusen klopft wohl auch in diesem Sommer wieder bei 1899 Hoffenheims Nationalspieler an. Die TSG scheint diesmal durchaus gesprächsbereit zu sein.

Bayer Leverkusen hat Platz drei und damit die direkte Teilnahme an der Champions League schon in der Tasche, nun wird nach Verstärkungen gesucht.

Nach einem Bericht der Bild hat die Werkself dabei erneut Kevin Volland von 1899 Hoffenheim ins Visier genommen.

Um den Nationalspieler hatte man schon im vergangenen Sommer heftig geworben, doch damals entschied dieser sich zu einer Vertragsverlängerung bei den Kraichgauern bis 2019.

Die TSG wäre nun aber anscheinend durchaus verhandlungsbereit: "Eigentlich ist er vor drei Jahren schon gewechselt, vor zwei Jahren, vor einem Jahr auch, dann hat er seinen Vertrag verlängert. Die Marschroute ist, den letzten Schritt zu gehen und sich danach an einen Tisch zu setzen", sagte Manager Alexander Rosen.

Als Ablöse für Volland werden wohl um die 15 Millionen Euro fällig, der nach SPORT1-Informationen jedoch vor allem von Borussia Mönchengladbach heiß umworben wird. Auch Borussia Dortmund, der VfL Wolfsburg und RB Leipzig sollen ebenfalls an dem Offensivmann interessiert sein.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel