vergrößernverkleinern
Josip Brekalo (r.) steht vor einem Wechsel zum VfL Wolfsburg © Imago

München - Nach SPORT1-Informationen macht der VfL Wolfsburg das Rennen um den 17 Jahren alten Kroaten Josip Brekalo. Die Bayern haben schlechte Erinnerungen an ihn.

Sportlich läuft es beim VfL Wolfsburg derzeit alles andere als rund. Doch zumindest auf dem Transfermarkt können die Niedersachsen nun wieder einen Erfolg verbuchen.

Nach SPORT1-Informationen steht der VfL kurz vor der Verpflichtung von Super-Talent Josip Brekalo - und sticht damit unter anderem auch den FC Bayern München aus.

Der erst 17 Jahre alte Außenstürmer von Dinamo Zagreb soll in Wolfsburg einen Fünfjahresvertrag erhalten und rund 1,3 Millionen Euro im Jahr verdienen. Nur die Einigung der Vereine steht noch aus.

Bayern geht leer aus

Wie SPORT1 weiß, waren auch die Bayern an einer Verpflichtung interessiert. Die Münchner wollten den in seiner Heimat als Toptalent geltenden Brekalo für die derzeit wenig überzeugende zweite Mannschaft verpflichten und ihn langsam aufbauen. Brekalos Vater Ante hatte sich bereits mit Verantwortlichen der Münchner getroffen.

Brekalo steht seit dieser Saison im Kader von Dinamos Reserveteam in Kroatiens zweithöchster Spielklasse und kam auch schon zu einigen Kurzeinsätzen für Zagrebs Profiteam. Bei der U17-WM in Chile im vergangenen Jahr schaltete er mit seinem Team im Achtelfinale Deutschland aus.

Mit Zagreb traf er in dieser Saison in der UEFA Youth League schon auf die Bayern. In München erzielte er einen Treffer und lieferte eine Vorlage.

Offenbar Grund genug für die Münchner ihn auf die Liste potenzieller Neuzugänge zu setzen. Den Zuschlag bekommt nun aber wohl Wolfsburg.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel