vergrößernverkleinern
Hannover 96 v VfL Wolfsburg - Bundesliga
Max Kruse wurde für die EM 2016 nicht nominiert © Getty Images

Beim VfL Wolfsburg könnte im Sommer in der Offensive ein Umbruch stattfinden. Max Kruse und Bas Dost wollen gehen. Klaus Allofs hat bereits Ersatz im Blick.

Die Gerüchte um einen Abgang von Max Kruse beim VfL Wolfsburg halten sich hartnäckig. Nun ist klar: Der 28-Jährige würde die Grün-Weißen gerne verlassen. Das bestätigte VfL-Manager Klaus Allofs im kicker.

"Max hat den Wunsch an uns herangetragen, nach anderen Lösungen zu suchen", sagte Allofs. Angeblich schwebt dem Angreifer ein Wechsel ins Ausland vor.

Andere Vereine werden für Kruse eine Menge Geld überweisen müssen. "Wir würden Max sicher nicht um jeden Preis ziehen lassen", ergänzte Allofs.

Kruse ist nicht der einzige, der den Wölfen den Rücken kehren will. Offenbar plant auch Bas Dost, sich eine neue Herausforderung zu suchen.

Dafür arbeitet die sportliche Führung weiter an Ersatz für die potenziellen Abgänge. Vincent Janssen, Torjäger des AZ Alkmaar, soll auf der Liste ganz oben stehen.

"Wir haben mit Janssen gesprochen", so Allofs weiter. Der 22-Jährige war sogar schon in Wolfsburg, um sich ein Bild vom Verein zu machen. Wie der Stand der Verhandlungen ist, verriet Allofs nicht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel