vergrößernverkleinern
Haris Seferovic
Haris Seferovic von Eintracht Frankfurt sorgt mit einem vermeintlichen Zitat zu Borussia Dortmund für Wirbel © Getty Images

Seferovic sorgt mit einer genuschelten Aussage für Verwirrung. Beim vermeintlichen Wechsel-Bekenntnis handelt es sich aber offenbar um ein Missverständnis.

Haris Seferovic sorgt mit einem kuriosen Interview für Spekulationen.

Der Stürmer von Eintracht Frankfurt, der derzeit mit der Schweizer Nationalmannschaft bei der EM weilt, soll in einem Interview mit dem Schweizer Fernsehen vermeintlich verraten haben, wo er in der kommenden Saison spielen wird - offenbar ist aber alles nur ein großes Missverständnis.

"Frankfurt ist ein guter Einstieg im Fußball, weil man halt immer spielen kann. Aber jetzt will ich Europa League und Champions League spielen mit Dortmund und erfolgreicher sein", hörte man Seferovic im entsprechenden Video sagen - oder so konnte man ihn zumindest verstehen.

Hat Borussia Dortmund den 24-Jährigen verpflichtet und niemand hat es mitbekommen? Oder weiß nur Seferovic mehr? Wohl weder noch. Offenbar handelte es sich nur um einen Versprecher des Angreifers. 

Anstatt "Dortmund" sagte Seferovic vermutlich "meh dobbe", Schweizerisch für "weiter oben". Das zumindest stellte der Schweizer Fußball-Verband bei Twitter klar.

Bislang hatte es keine Berichte über einen möglichen Transfer Seferovic' zum BVB gegeben. Auch Artikel mit dem entsprechenden Zitat auf Schweizer Seiten sind mittlerweile nicht mehr auffindbar.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel