Video

Zlatan Ibrahimovics Wechsel zu Manchester United steht kurz bevor, jetzt soll alles ganz schnell gehen. Entscheidend dafür ist der neue Trainer der Engländer.

Zlatan Ibrahimovic steht kurz vor dem Abschluss eines Einjahresvertrags bei Manchester United, berichtet das britische Sky Sports. Uniteds Vize-Vorsitzender Ed Woodward und Ibrahimovics Vertreter verhandeln demnach letzte Details.

Auch der seriöse Guardian schreibt von einer kurz bevorstehenden Einigung.

Demnach haben beide Parteien Einigkeit über das zukünftige Gehalt und die Rolle des Schweden erzielt. So will dieser zum Ausklang seiner Karriere keineswegs auf der Ersatzbank sitzen, sondern eine wichtige Rolle im Team von Jose Mourinho spielen.

Das Wochengehalt des Stürmers soll bei umgerechnet 250.000 Euro liegen. Auch die Tottenham Hotspur hätten dem 34-Jährigen ein konkretes Angebot gemacht. Allerdings hätte Ibrahimovic klar gemacht, dass er in der Premier League nur für die Red Devils auflaufen möchte und dafür sogar die Chance auf die Champions League liegen lasse.

Die Vertragsunterschrift wird noch vor dem Start der Europameisterschaft in Frankreich erwartet. Ibrahimovic bestreitet das erste Vorrundenspiel mit Schweden am 13. Juni im Stade de France gegen Irland.

Video

Dem Bericht zufolge sei Uniteds neuer Trainer Mourinho der entscheidende Faktor für den Transfer. Mit der Verpflichtung des Portugiesen wurde Manchester für Ibrahimovic erst interessant. Beide wurden 2009 zusammen mit Inter Mailand italienischer Meister.

Mourinho will demnach neben dem 34-Jährigen keinen weiteren Stürmer verpflichten und hofft, dass Jungstar Marcus Rashford von der Erfahrung und Klasse des elfmaligen nationalen Meisters in vier Ländern profitiert.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel