vergrößernverkleinern
FBL-ASIA-CHN-RUS-BRA
Hulk (r.) bei seiner Vorstellung für Shanghai SIPG - der Brasilianer war für eine Rekordsumme gewechselt © Getty Images

Der Brasilianer ist für eine Rekordsumme von 56 Millionen Euro zu SIPG Shanghai gewechselt - und kündigt Großtaten an, um die Investition zu rechtfertigen.

Der brasilianische Fußballer Hulk hat schon bei seiner Vorstellung am Freitag beim chinesischen Klub Shanghai SIPG Großtaten angekündigt. "Ich nehme die Herausforderung an und verspreche, alles zurückzugeben, was in den Transfer investiert worden war", sagte der 29-Jährige, der für die asiatische Rekordablöse von umgerechnet 56 Millionen Euro von Zenit St. Petersburg gekommen war.

Der Verein des schwedischen Trainers Sven-Göran Eriksson kann Tore des Offensivspielers durchaus gebrauchen, der Abstand zum Spitzenreiter Guangzhou Evergrande beträgt bereits zehn Zähler. "Wir haben genau auf einen exzellenten Spieler wie Hulk gehofft", sagte Vereinsboss Sui Guoyang.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel