vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-SCHALKE-LEVERKUSEN
Leroy Sane will Schalke 04 verlassen © Getty Images

Schalkes Sportvorstand Christian Heidel erklärt, dass Leroy Sane Schalke 04 noch in diesem Sommer verlassen wolle. Ein Transfer müsse jedoch nicht zustande kommen.

Der Sportvorstand des Bundesligisten FC Schalke 04, Christian Heidel, hat den Wechselwunsch seines Jungstars Leroy Sane bestätigt.

"Leroy hat klar geäußert, dass er gern in diesem Sommer wechseln möchte. Das haben wir zu akzeptieren", sagte Heidel am Rande eines Testspiels bei Sky.

Fix soll der Transfer jedoch noch nicht sein, sagte Heidel am Dienstag: "Wir sind in keinen finalen Verhandlungen. Wir könnten mit beiden Szenarien sehr gut leben."

"Es geht um England"

Bereits seit Monaten wird spekuliert, ob Sane zum neuen Klub von Ex-Bayern-Coach Pep Guardiola Manchester City wechselt. Auch Real Madrid und der FC Bayern München waren laut Sanes Vater Souleymane interessiert. Heidel bestätigte immerhin, dass es "um England geht." 

Video

Die Ablösesumme soll sich auf rund 50 Millionen Euro belaufen. Heidel dazu: "Wir werden einem Wechsel entsprechen, wenn die Rahmenbedingungen in Ordnung sind."

In der nächsten Transferperiode würde eine Ausstiegsklausel in Höhe von 37 Millionen Euro greifen. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel