vergrößernverkleinern
Jakub Blaszczykowski weckt bei vielen Klubs in Europa Begehrlichkeiten © Getty Images

Jakub Blaszczykowski hat bei Borussia Dortmund offenbar keine Zukunft. Der Pole könnte dennoch in der Bundesliga bleiben. Der VfL Wolfsburg zeigt angeblich Interesse.

Bei Borussia Dortmund ist für Jakub Blaszczykowski anscheinend kein Platz mehr auf den Flügeln nach den Verpflichtungen von Ousmane Dembele und Emre Mor. Trainer Thomas Tuchel soll ohne den Dortmunder Publikumsliebling planen, schrieb der kicker.

Nun soll ein Bundesliga-Konkurrent Interesse angemeldet haben. Laut WAZ-Informationen hat der VfL Wolfsburg beim Polen und dessen Berater angefragt. Die Wolfsburger müssen aber mit Konkurrenz aus der Premier League rechnen: Liverpool und West Ham wollen den 30-Jährigen angeblich.

"Es ist doch schön, dass Kuba so begehrt ist. Sollte er Dortmund verlassen, dann wird es sicherlich erst im August eine Entscheidung über seine weitere Zukunft geben", sagte sein Berater Wolfgang Vöge dem WAZ.

Kubas Vertrag in Dortmund läuft noch bis 2018.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel