vergrößernverkleinern
Gonzalo Higuain wechselt offenbar nicht zu Juventus Turin © Getty Images

Der Wechsel von Gonzalo Higuain zu Juventus Turin kommt vorerst nicht zustande. Für Italiens Meister ist die Ausstiegsklausel des Neapel-Torjägers offenbar zu hoch.

Kehrtwende im Fall Gonzalo Higuain: Der Wechsel des argentinischen Nationalspielers zu Juventus Turin ist offenbar geplatzt.

Laut Neapels Präsident Aurelio De Laurentiis hat Juve Abstand von einer Verpflichtung des Toptorjägers genommen.

"Juventus will die Ausstiegsklausel des Spielers nicht ziehen, das hat mir Marotta am Vormittag mitgeteilt", sagte De Laurentiis am Montagabend im Anschluss an ein Treffen mit Juves Geschäftsführer Guiseppe Marotta zu italienischen Medienvertretern.

Die Ausstiegsklausel soll bei 94,5 Millionen Euro liegen. Der 28-Jährige, der in der vergangenen Saison 38 Tore in 42 Pflichtspielen schoss, steht noch bis 2018 bei Napoli unter Vertrag.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel