vergrößernverkleinern
TOPSHOT-FBL-EURO-2016-MATCH47-GER-ITA
Leonardo Bonucci soll wohl mit allen Mitteln in Turin gehalten werden © Getty Images

Der italienische Meister hofft wohl, den Nationalspieler mit einem verbesserten Gehalt noch halten zu können. Der Wechsel zu Manchester City galt schon als abgemacht.

Juventus Turin hat im Tauziehen um Innenverteidiger Leonardo Bonucci offenbar nachgelegt und soll dem italienischen Nationalspieler ein deutlich verbessertes Gehaltsangebot gemacht haben.

Wie die Gazzetta dello Sport berichtet, möchte der Serie-A-Champion dem 29-Jährigen für die Unterschrift ein Grundgehalt von sechs Millionen Euro jährlich bieten.

Bonucci, der in Turin noch einen Vertrag bis 2020 hat wird auch von Manchester City mit Trainer Pep Guardiola umworben und soll bereits einer Offerte von acht Millionen Euro per anno zugestimmt haben. Als Ablösesumme sind 60 Millionen Euro im Gespräch.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel