vergrößernverkleinern
PSV Eindhoven v PFC CSKA Moskva - UEFA Champions League
Ahmed Musa spielt künftig in der Premier League © Getty Images

Der englische Meister verpflichtet einen Stürmer aus Moskau und zahlt dafür eine hohe Ablöse. Der bisherige Transferrekord war erst vor einer Woche aufgestellt worden.

Der englische Überraschungsmeister Leicester City arbeitet am Kader für die kommende Champions-League-Saison. Nun haben die Foxes den offenbar teuersten Neuzugang der Vereinsgeschichte an Land gezogen: Von ZSKA Moskau wechselt Stürmer Ahmed Musa zu den Engländern. 

Die kolportierte Ablöse von 19,5 Millionen Euro wäre ein neuer Vereinsrekord für Leicester. Der Nigerianer löst damit Nampaly Mendy, der ebenfalls diesen Sommer aus Nizza kam (15,5 Millionen Euro), ab.

Musa erzielte in der vergangenen Saison in der russischen Premier Liga 13 Tore in 30 Einsätzen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel