vergrößernverkleinern
BVB-Manager Michael Zorc
Manager Michael Zorc sieht beim BVB noch Handlungsbedarf © Getty Images

Dortmunds Manager Michael Zorc sieht beim BVB noch Handlungsbedarf. Eine Option für die Schwarz-Gelben könnte ein Youngster von Real Madrid werden.

Nach den Abgängen von Mats Hummels, Henrikh Mkhitaryan und Ilkay Gündogan hat der Kader von Borussia Dortmund an Qualität verloren. Deshalb will der BVB bis zum Start des Trainingslagers am 3. August auf dem Transfermarkt nachlegen.

"Bis dahin wollen wir unsere Mannschaft möglichst zusammen und noch einen weiteren Neuzugang verpflichtet haben", sagte Manager Michael Zorc der Bild.

Video

Dieser Neuzugang könnte Mateo Kovacic heißen. Laut Informationen der Zeitung wird der Flirt mit dem Mittelfeldspieler von Real Madrid immer heißer.

Der Kroate würde die Schwarz-Gelben 25 Millionen Euro kosten. Ob der Transfer zu Stande kommt, hängt wohl auch davon ab, wie die Verhandlungen des BVB mit dem VfL Wolfsburg um Andre Schürrle verlaufen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel