vergrößernverkleinern
Neven Subotic
Neven Subotic besitzt bei Borussia Dortmund noch einen Vertrag bis 2018 © Getty Images

Der Abschied von Neven Subotic vom BVB rückt näher. Der Innenverteidiger bekommt von Borussia Dortmund die Erlaubnis, mit möglichen neuen Arbeitgebern zu verhandeln.

Borussia Dortmund hat seinen Innenverteidiger Neven Subotic vom Training freigestellt, damit der sich einen neuen Verein suchen kann.

Das teilte der BVB am Donnerstagmorgen via Twitter mit. Subotic (27) könne somit "Verhandlungen mit einem möglichen neuen Verein" führen.

Subotic wurde zuletzt mit dem 1. FC Köln in Verbindung gebracht. Wie der kicker berichtet, gilt allerdings ein Wechsel nach England als wahrscheinlicher, da sich die Dortmunder von solch einen Transfer eine höhere Ablösesumme erhoffen. Subotic' Vertrag läuft 2018 aus.

Der frühere serbische Nationalspieler hatte bei Facebook bereits eine Art Abschiedsbrief veröffentlicht, ohne explizit die Trennung zu bestätigen oder sein Ziel zu nennen.

Subotic beklagte insbesondere sein Reservistendasein in der vergangenen Saison. "Ich möchte mein Geld nicht auf der Bank verdienen, sondern ein aktiver Teil einer Geschichte sein, wie ich es bis zum letzten Jahr war", schrieb er.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel