vergrößernverkleinern
Marko Marin
Marko Marin startete seine Profikarriere bei Borussia Mönchengladbach © Getty Images

Ex-Bundesliga-Profi Marko Marin hat einen neuen Klub gefunden, eine Leih-Odyssee geht zu Ende. Der 27-Jährige wechselt zu Griechenlands Rekordmeister und ist bei SPORT1 happy.

Marko Marin wechselt zum griechischen Erstligisten Olympiakos Piräus. Der 27-Jährige hat am Montag erfolgreich den Medizincheck absolviert. Bei Olympiakos erhält er einen Dreijahresvertrag. Die Ablösesumme beträgt drei Millionen Euro.

"Ich bin glücklich zu so einem großen Verein mit viel Tradition zu wechseln, bei dem ich auch international spielen kann. Auch schön ist es, dass es drei Jahre fest geworden sind und es keine Leihgeschichten mehr gibt", sagte Marin zu SPORT1.

Marin war zuletzt insgesamt drei Jahre lang von Premier League-Klub FC Chelsea verliehen worden, spielte bis zum Ende der vergangenen Saison beim türkischen Erstligisten Trabzonspor.

Davor lief er unter anderem für den AC Florenz, den FC Sevilla und den RSC Anderlecht auf.

In der Bundesliga spielte Marin zu Beginn seiner Karriere für Borussia Mönchengladbach (2007 bis 2009) und Werder Bremen (2009 bis 2012).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel