vergrößernverkleinern
Christian Pulisic von Borussia Dortmund
Christian Pulisic von Borussia Dortmund steht im Visier anderer Klubs © Getty Images

Im Rennen um Christian Pulisic schaltet sich auch Liverpool ein. Mönchengladbach macht bei Andreas Christensen ernst. Die Transfer-Presseschau am 27. August.

Das Sommer-Transferfenster neigt sich dem Ende zu. Nur noch bis zum 31. August haben die Teams Gelegenheit, ihren Kader zu verstärken und Spieler einzukaufen.

Sowohl in der Bundesliga als auch in den Top-Ligen Europas suchen diverse Klubs fieberhaft nach Spielern.

SPORT1 gibt am Morgen einen Überblick über die heißesten Transfergerüchte aus der nationalen und internationalen Presse:

- Das Rennen um Christian Pulisic wird immer umkämpfter. Nach RB Leipzip und Stoke City bereitet nun offenbar auch der FC Liverpool ein Angebot für das Top-Talent von Borussia Dortmund vor. Pulisic kämpft beim BVB trotz starker Vorsaison um einen Platz im Kader, Jürgen Klopp will den Amerikaner nun für etwa elf Millionen Pfund (knapp 13 Millionen Euro) an die Anfield Road holen. (Daily Mail)

- Borussia Mönchengladbach macht bei Andreas Christensen ernst. Einen externen Transfer wolle man nicht mehr ausführen, erklärte Max Eberl. Doch für den von Chelsea ausgeliehenen Christensen darf Eberl tief in die Tasche greifen - bis zu 25 Millionen Euro wurden vom Vorstand bewilligt. Bislang boten die Gladbach offenbar 20 Millionen Euro, jetzt legte die Borussia noch einmal nach. (Bild)

- Der Wechsel von Simone Zaza zu West Ham United ist so gut wie perfekt. Der italienische Stürmer soll zunächst für eine Saison von Juventus Turin ausgeliehen werden. Nach dem peinlichen Aus in der UEFA Europa League war Trainer Slaven Bilic auf der Suche nach Verstärkung. Zaza ist bereits in London für seinen Medizincheck. (The Sun)

- Der FC Sevilla verstärkt sich kurz vor Ende des Transferfensters auf der Torhüterposition. Der Sieger der UEFA Europa League der vergangenen drei Saisons leiht Salvatore Sirigu von Paris St. Germain aus. Anschließend hat Sevilla auch eine Kaufoption für den 29-Jährigen. Kevin Trapp hat bei PSG damit einen Konkurrenten weniger. (Daily Mail)

- Unter dem neuen Trainer Pep Guardiola hat Joe Hart bei Manchester City keine Zukunft mehr - nun könnte der Nationalkeeper Englands bei Kellerkind AFC Sunderland eine neue Heimat finden. Bei den Black Cats könnte Hart einen Vertrag auf Leihbasis unterschreiben. Sunderland-Trainer David Moyes braucht nach der Ellenbogenverletzung seines Torhüters Vito Mannone (mindestens drei Monate Pause) Ersatz und wurde Hart einen Stammplatz garantieren. (Daily Mail)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel