vergrößernverkleinern
Hannover 96 v Werder Bremen - Bundesliga
Salif Sane bekommt womöglich doch noch seinen Willen © Getty Images

Nach Mario Gomez könnte der VfL Wolfsburg einen weiteren Wunschspieler doch noch bekommen. Bei Salif Sane ergibt sich offenbar wieder eine Chance - trotz Martin Kinds Veto.

Die Wölfe lassen im Werben um Hannovers Salif Sane einfach nicht locker. Nach Bild-Informationen könnte die Verpflichtung des Defensiv-Allrounders trotz des Machtworts von 96-Präsident Martin Kind bei SPORT1 doch noch zustandekommen.

Denn: Wolfsburg-Manager Klaus Allofs soll in den vergangenen Tagen seine Bemühungen um Sane aufgrund des möglichen Abgangs von Luiz Gustavo intensiviert haben. Und dass Sane Hannover verlassen und wieder in der Bundesliga spielen will, ist ohnehin längst bekannt.

Kind argumentierte: "Wenn wir - exemplarisch gesprochen - zehn Millionen Euro für ihn bekämen und schaffen dann den Wiederaufstieg nicht, dann fehlen uns 50 Millionen Umsatz in der ersten Liga."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel