vergrößernverkleinern
Hector Bellerin könnte künftig für den FC Barcelona auflaufen © Getty Images

Der FC Barcelona möchte eine Baustelle in seinem Luxuskader beheben und hat dabei einen Youngster vom FC Arsenal im Visier. Auch ein Portugiese gilt als Kandidat.

Barcelona-Coach Luis Enrique will eine Baustelle in seinem Luxus-Kader schnellstmöglich beheben. Seit dem Abgang von Routinier Dani Alves steht den Katalanen kein verlässlicher Rechtsverteidiger zur Verfügung.

Eigengewächs Sergi Roberto ist noch etwas grün hinter den Ohren, Backup Aleix Vidal überzeugt Enrique nicht.

Deshalb soll im Winter eine Verstärkung für die Rechtsverteidiger-Position her. Ganz oben auf der Liste der Katalanen: Hector Bellerin vom FC Arsenal. Das berichtet die Sportzeitung AS. Bellerin von einem Wechsel während der Saison zu überzeugen, dürfte allerdings schwer werden.

Joao Cancelo gilt als erste Alternative des spanischen Meisters. Barca soll den portugiesischen Profi des FC Valencia schon seit geraumer Zeit beobachten.

Bellerin ist gerade einmal 21, Cancelo 22. Barca hat aber nicht nur junges Gemüse auf dem Radar: Laut der AS besteht auch die Option, den kroatischen Routinier Darijo Srna von Shakhtar Donetsk loszueisen. Der 34-Jährige wäre für kleines Geld zu haben und könnte dem Team um Weltfußballer Lionel Messi sofort mit seiner Erfahrung helfen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel