Video

Köln-Keeper Timo Horn könnte Roman Weidenfeller bei Borussia Dortmund beerben. Eine Ausstiegsklausel lässt den Olympiasieger zum Schnäppchen werden.

Im Sommer schwor Timo Horn dem 1. FC Köln noch die Treue, doch möglicherweise werden sich die Wege schon im nächsten Jahr trennen.

Der 23-Jährige steht noch bis 2019 bei den Rheinländern unter Vertrag, könnte den Klub aber mittels einer Ausstiegsklausel in Höhe von 9 Millionen Euro verlassen. Von der Klausel kann Horn bis Ende Mai 2017 Gebrauch machen. Das berichtet die Bild.

Als mögliches Ziel gilt demnach Borussia Dortmund. Das Interesse beruht offenbar auf Gegenseitigkeit. Roman Weidenfellers Vertrag läuft zum Saisonende aus und mit der Verpflichtung von Horn würde der Kampf um die Nummer eins im BVB-Tor mit Roman Bürki neu entfachen.

"Bei einem sehr guten Angebot würde ich irgendwann überlegen, ob ein Wechsel Sinn machen würde. Mit einem großen Klub international zu spielen, wäre dabei ein Kriterium", sagte Horn bereits im Juli der Bild.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel