vergrößernverkleinern
FBL-EUR-C3-YOUNGBOYS-OLYMPIACOS
Seit diesem Sommer spielt Marko Marin für Olympiakos Piräus © Getty Images

Der ehemalige Nationalspieler steht derzeit bei Olympiakos unter Vertrag. Sein Wunschziel heißt aber Frankfurt. Seit er dort in der Jugend spielte, hänge sein Herz an der Eintracht.

Als Profi hat es Marko Marin bislang nie länger als drei Jahre bei einem Verein ausgehalten. In der Jugend war das noch ganz anders. Zehn Jahre verbrachte er damals bei der Frankfurter Eintracht.

Die Zeit dort hat ihn geprägt. So sehr, dass er wieder zurück will. "Ich würde irgendwann gerne wieder für die Eintracht spielen", sagte der 27 Jahre alte Ex-Nationalspieler der Bild.

"Ich bin Fan, seit ich ein kleiner Junge bin, habe zehn Jahre in der Jugend gespielt, war Balljunge im Stadion", erklärte Marin, der derzeit bei Olympiakos Piräus in Griechenland spielt.

Vor zwei Jahren schon hätte es mit einer Rückkehr nach Frankfurt fast geklappt. Damals wollte ihn Thomas Schaaf, der ihn bereits bei Werder Bremen trainierte, nach Hessen locken.

"Ich habe sogar mehrfach mit Heribert Bruchhagen telefoniert", sagte Marin. Ein Wechsel habe sich dann aber doch nicht ergeben.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel