vergrößernverkleinern
Kevin Trapp ist bei Paris Saint-Germain nur noch zweite Wahl
Kevin Trapp ist bei Paris Saint-Germain nur noch zweite Wahl © Getty Images

Bei Paris Saint-Germain sitzt Torhüter Kevin Trapp nur noch auf der Bank. Laut französischen Medien plant der Keeper einen Wechsel. Zwei Bundesliga-Klubs zeigen Interesse.

Kevin Trapp ist nun seit geraumer Zeit seinen Status als Nummer eins im Tor von Paris Saint-Germain los. Trainer Unai Emery hat den deutschen Torhüter durch Youngster Alphonse Areola ersetzt.

Trapp will laut Le Parisien tätig werden und sich in der kommenden Transferperiode einen neuen Verein suchen.

Demnach gibt es bereits zwei mögliche Ziele. Der VfL Wolfsburg bietet Trapp offenbar einen Dreieinhalb-Jahres-Vertrag mit Stammplatzgarantie.

Auch RB Leipzig soll sich mit einer Verpflichtung des 26-Jährigen beschäftigen. Trapp ist in Paris noch mit einem Vertrag bis 2020 ausgestattet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel